20.08.11 11:44 Uhr
 989
 

Schweiz/Tessin: Teuerste Villa der Welt wird in Brione gebaut

Der britische Designer Stuart Hughes plant in der Schweiz die teuerste Villa weltweit zu gestalten. Das gigantische Projekt soll im Brione entstehen und rund 10 Milliarden Franken kosten.

Verkauft werden soll das Haus durch die Schweizer Firma ExklusivHaus in Unterägeri. So soll zum Beispiel der Fußboden aus Meteoriten-Gestein ausgefüllt werden. Gold und Platin verzieren das Haus innen sowie außen.

Interessenten für das Gebäude gibt es bereits. Kunden aus Russland und dem arabischen Raum stehen bereits in den Startlöchern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Welt, Schweiz, Design, Villa, Tessin
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen
"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2011 11:46 Uhr von Allmightyrandom
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Das zeigt: doch einwandfrei, wie krank unsere Welt geworden ist!
Kommentar ansehen
20.08.2011 11:54 Uhr von TuFFi23
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie: müssen die ja ihr Geld verbrennen .Jachten werden langsam zu popelig als Statussymbol ,zumal man ja schon 3-5 davon hat .Aber so wird wenigstens das Geld in Umlauf gebracht .
Kommentar ansehen
20.08.2011 12:09 Uhr von shadow#
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt auch noch Häuser für geschmackfreie Idioten? «Das Grundprojekt wäre für 9 Millionen Franken zu realisieren.»

Und dann kippt man nutzloses glitzerndes Zeug für ein paar Milliarden rein und sucht sich einen Deppen mit wesentlich mehr Geld als Verstand...

Zum Teufel mit dieser Welt!
Kommentar ansehen
20.08.2011 12:30 Uhr von d0mz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch toll! so wird das geld wenigstens hier verteilt, statt nur in russland/uae zu modern. an die baufirmen/bauarbeiter, makler, (innen-)architekten, uvm!

[ nachträglich editiert von d0mz ]
Kommentar ansehen
20.08.2011 12:38 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte es nie für möglich: gehalten, das es tatsächlich Leute gibt, die eine 10 Milliarden Villa haben wollen in der sie vllt.zwei mal im Jahr wohnen..

Dazu braucht es noch hunderte Leute an Personal um die Villa ununterbrochen zu reinigen und zu beschützen..und natürlich die Besitzer zu bedienen..

Ah,Jaa..das hat Guido also mit "Spätrömischer Dekadenz" gemeint..oder doch nicht ? *g*

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
20.08.2011 14:31 Uhr von Mailzerstoerer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Solange es Leute gibt die diese Summe zahlen wird es auch solche Preise geben!Was nützt mir mein Reichtum, wenn ich es 1. nicht mit ins Grab nehmen kann oder 2.wenn ich ständig Angst haben muss das meine Kröten irgendwann nur noch Pillepalle wert sind- eine Villa bleibt lange bestehen

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen
Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?