19.08.11 23:55 Uhr
 138
 

Häufige Erkrankungen bei Kindern können Hinweis auf Immundefekt sein

Wenn Kinder ständig krank sind und zum Beispiel mehr als zweimal im Jahr unter einer Nasennebenhöhlenentzündung leiden oder oftmals tiefe Hauteiterungen aufweisen, könnten dies Hinweise auf einen angeborenen Gendefekt des Immunsystems sein.

Eine frühzeitige Erkennung des Defekts ist wichtig, um mögliche Folgeschäden, wie Gehirnentzündungen oder Ausweitungen der Luftröhrenäste, ausgelöst durch Lungenentzündungen, zu vermeiden.

Viele Eltern und Ärzte halten beispielsweise eine Nasennebenhöhlenentzundung für eine gewöhnliche Infektion. Bis eine Häufung der Symptome eines Immundefekts auffällt, vergeht oft viel Zeit. Meist werden erst dann entsprechende Untersuchungen und Therapien eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sascha B
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Gesundheit, Hinweis, Nasennebenhöhlen
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2011 23:55 Uhr von Sascha B
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn selbst Ärzte zumeist nicht frühzeitig auf einen möglichen Immundefekt untersuchen, frage ich mich, wie man sonst frühzeitig darauf aufmerksam werden soll.
Kommentar ansehen
20.08.2011 00:45 Uhr von Katzee
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Jeder, der Kinder hat: weiß. dass mit dem Beginn des Kindergartenalters die Zeit der ständigen Erkrankungen einher geht. Erkältungen, Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündungen, jede Menge Kinderkrankheiten - das kindliche Imunsystem "erlernt" seine Aufgaben erst. Sie sind nicht angeboren. In den ersten 6 Jahren durchleiden Kinder etwa 200 Erkältungskrankheiten. Danach wird es weniger.

Wenn also hier von "häufigen Erkrankungen" als Hinweis auf einen Gendefekt geschrieben wird, ist das schlichte Panikmache.
Kommentar ansehen
20.08.2011 04:39 Uhr von Bayernpower71
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sagrotan: der größte Immunkiller. Was hab ich mich früher im Dreck gewälzt, heute würde jede Mutter mich in Sagrotan baden. Altes Sprichwort: Dreck macht Speck.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?