19.08.11 22:40 Uhr
 368
 

Köln: 45-Jähriger baute mehrere Unfälle - Fünfjähriger Sohn verriet ihn

In Köln wurde ein 45-jähriger Mann von seinem fünfjährigen Sohn bei der Polizei verpetzt. Der Mann hatte zuvor eine Fahrradfahrerin mit einem PKW gerammt, woraufhin er flüchtete. Anschließend verursachte er einen Auffahrunfall. Nach diesem beschädigte er bei der Flucht zudem noch ein Fahrrad.

Da Zeugen sich das Nummernschild merken konnten, stattete die Polizei dem 45-Jährigen einen Hausbesuch ab. Der stark angetrunkene Mann gab sich ahnungslos, bis sein fünfjähriger Sohn gegenüber den Beamten erklärte: "Ich weiß, warum Ihr da seid - bestimmt wegen dem Unfall eben!".

Der Mann muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht verantworten. Da der Wagen zudem nicht zugelassen war, wird ihm auch ein Verstoß gegen die Zulassungsverordnung zur Last gelegt.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Köln, Sohn, Verrat
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2011 23:27 Uhr von Parker_Lewis
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2011 00:36 Uhr von AOC
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Euch beiden voll Idioten ist schon klar, das ein fünfjähriges Kind, nicht so logisch denken kann wie ein Erwachsener oder Jungendlicher, so mal er nicht wusste was es für konsequenzen für sein Vater hat.
Kommentar ansehen
20.08.2011 06:11 Uhr von mcbeer
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ich: habe meine Kinder erzogen, das sie nicht lügen sollen. Auch wenn es hart klingen mag. Der Junge hat richtig gehandelt. Ich wäre wahrscheinlich auch sauer, wenn mein Kind mich verpetzt hätte. Aber Schuld an der ganzen Sache ist der Vater des Jungen. Er hat ja mit dem Entfenen vom Unfallort auch kein gutes Beispiel abgegeben und es war eine Straftat.
Kommentar ansehen
20.08.2011 07:21 Uhr von KamalaKurt
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
genau so stelle ich mir eltern vor, die aus braven kindern
kriminelle macht. gelle @trulla1980 und @parkerlewis ?
Kommentar ansehen
20.08.2011 07:33 Uhr von Bayernpower71
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kurt: falsch.... ich glaube jeder von uns würde Familie/Freunde nicht verpetzen. Ein 5-jähriger hat halt kein Wissen eines 40-jährigen zum Beispiel.

Das hat nix mit kriminell zu tun. Oder würdest du deine Tochter (sofern du eine hast) beim Ladendiebstahl beobachten und sofort den Sicherheitsdienst rufen? Glaube nicht, du würdest der Tochter das geklaute abnehmen und wieder zurücklegen. Kasse, zahlen, durch, und danach ne Standpauke halten.

Der Vater aus der News hat natürlich Scheiße gebaut...... ohne Frage. Will das nicht relativieren. Wollte ich nur mal angemerkt haben.

[ nachträglich editiert von Bayernpower71 ]
Kommentar ansehen
20.08.2011 08:12 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@bayernpower dein beispiel mit der tochter hätte ich anders gelöst. ich hätte die waren zurücdkgelegt und ihr das gut hörbar, auch für andere leute erklärt, dass das diebstahl ist, und sie ein schlechter mensch ist. ich glaube das hätte bei ihr dann dir richtige wirkung hinterlassen.
Kommentar ansehen
27.08.2011 11:42 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xence komplexe vergehen, oder kommen gar nicht zu stande, wenn sie ihr unrecht einsieht. wenn ein kind dinge noch nicht moralisch abwägen kann, dann wird es zeit, dass man ihm das erklärt. da spricht man auch von erziehung.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?