19.08.11 19:30 Uhr
 386
 

Schweden: Zu kleine Elche - Touristen erhalten Rückerstattung

In der südschwedischen Gemeinde Tingsryd hat eine dänische Familie ein Elch-Schaugehege besichtigt. Allerdings waren der Familie die dort anwesenden Elche zu klein, so dass sie sich per Mail beim Tourismusbüro beschwerten.

Sie erhielten nun zwei Drittel des Eintrittspreises als "Geste des guten Willens" zurück.

Der Chef des Geheges, Lars- Göran Toresson, gab an, dass auch der "König der Wälder" mal durch Jungtiere ersetzt werden muss, wenn er stirbt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Geld, Schweden, Tourist, Elch, Rückerstattung
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2011 19:55 Uhr von TuFFi23
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
LOL
Kommentar ansehen
19.08.2011 20:19 Uhr von zabikoreri
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sind die mit ´nem: Metermaß reinmaschiert oder wie haben die das festgestellt? Wie ist eigentlich das ´Mindestmaß´ bei Elchen für dänischen Touristen?
Kommentar ansehen
19.08.2011 21:46 Uhr von Der_Norweger123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Man stellt sich ein Pferd vor: und sieht ein kleinen Pony.
Darum geht es.
Kommentar ansehen
20.08.2011 07:54 Uhr von KamalaKurt
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich als betreiber des geheges hätte ihnen eintrittskarten für das jahr 2020 gegeben, zu diesem zeit punkt wären die tiere ganz bestimmt ausgewachsen gewesen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?