19.08.11 18:28 Uhr
 136
 

Fußball/Primera Division: Spieler streiken - Saisonstart verschoben

Der erste Spieltag der Primera Division am morgigen Samstag wird aufgrund eines Streiks der spanischen Spieler verschoben.

Der Grund sind ausstehende Gehaltszahlungen in Millionenhöhe. Eine Einigung zwischen Liga LFP und Spielergewerkschaft AFE wurde auch heute nicht erzielt. Nun hofft man auf den zweiten Spieltag.

Laut dem AFE wurden in der letzten Saison über 50 Millionen Euro nicht ausgezahlt. Dies betrifft rund 200 Spieler. Nun fordern sie sicheren Schutz für die Gehälter der Spieler. Der AFE lehnte einen Notfallfond der LFP von 40 Millionen Euro ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spieler, Gehalt, Zahlung, Saisonstart, Primera Division
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2011 18:31 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: international spielen sie aber und den supercup haben sie auch ausgespielt...
Kommentar ansehen
19.08.2011 19:25 Uhr von NiC9625
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Weil: Das nix mit der LFP zu tun hat.
International ist die UEFA verantwortlich, für den Supercup anscheinend der Nationalverband RFEF

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?