19.08.11 17:25 Uhr
 310
 

Wegen Böllerwurf: Fußball-Torwart Georg Koch geht gegen Rapid und Austria Wien vor

Vor drei Jahren wurde der Fußball-Torwart Georg Koch bei einem Spiel zwischen Austria und Rapid Wien Opfer eines Böllers, der in der Nähe seines Ohres explodierte. Seitdem leidet er unter einem Tinnitus sowie Schwindelgefühlen und Gleichgewichtsstörungen.

Nun will er bei der FIFA gegen die beiden österreichischen Vereine vorgehen. Er fordert von Beiden insgesamt 912.000 Euro, da ihm durch die Verletzung Einnahmen entgingen.

Der 39-Jährige beklagt, dass er zwar in Deutschland zu 20 Prozent invalide sei, in Österreich allerdings nicht. Auch gegen den Täter, einem damaligen 17-Jährigen, will Koch vorgehen.