19.08.11 15:50 Uhr
 1.146
 

Neues Buch über die skurrilsten Gerichtsverhandlungen

Die Gerichtsreporterin Uta Eisenhardt hat das Buch "Es juckt so fürchterlich, Herr Richter!" veröffentlicht. Darin geht es um die skurrilsten Fälle, die vor deutschen Gerichten verhandelt wurden.

So ist unter anderem der Fall eines Mannes beschrieben, der angeblich abends vor dem Fenster masturbierte und sich dabei von seinen Nachbarinnen beobachten ließ.

Vor Gericht kam allerdings heraus, dass der Mann an einem Geschwür litt und sich deshalb immer wieder an seinem besten Stück kratzen musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gericht, Buch, Verhandlung, Literatur
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman
"Exorzist"-Autor William Peter Blatty gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2011 01:35 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Bild zur News passt^^: Deutsche Gerichte werden entweder zum Narren gehalten, oder sie fällen narrische Urteile...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Slowenien: Streusalz mit Schinkenduft macht Hunde völlig verrückt
AfD-Politiker Björn Höcke bezeichnet Holocaust-Mahnmal als eine "Schande"
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?