19.08.11 15:50 Uhr
 1.149
 

Neues Buch über die skurrilsten Gerichtsverhandlungen

Die Gerichtsreporterin Uta Eisenhardt hat das Buch "Es juckt so fürchterlich, Herr Richter!" veröffentlicht. Darin geht es um die skurrilsten Fälle, die vor deutschen Gerichten verhandelt wurden.

So ist unter anderem der Fall eines Mannes beschrieben, der angeblich abends vor dem Fenster masturbierte und sich dabei von seinen Nachbarinnen beobachten ließ.

Vor Gericht kam allerdings heraus, dass der Mann an einem Geschwür litt und sich deshalb immer wieder an seinem besten Stück kratzen musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gericht, Buch, Verhandlung, Literatur
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2011 01:35 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Bild zur News passt^^: Deutsche Gerichte werden entweder zum Narren gehalten, oder sie fällen narrische Urteile...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?