19.08.11 13:26 Uhr
 3.272
 

Patent von Apple zeigt einen Klinkenstecker, der halbiert wurde

Apple hat jetzt einen Klinkenstecker zum Patent angemeldet, der halbiert wurde. Der 3,5-Millimeter-Klinkenstecker wird für den Anschluss eines Headsets oder für Kopfhörer genutzt.

Da Apple vorhat, seine Geräte in Zukunft noch flacher zu machen, ist die Halbierung des Klinkensteckers ein logischer Schritt.

Nach Angaben eines Entwicklers von Apple ist es durch die Halbierung des Steckers möglich, das iPhone in Zukunft noch drei Millimeter dünner zu machen. Fraglich ist allerdings, ob dieser Stecker so jemals zum Einsatz kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Patent, Hälfte, Klinkenstecker
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2011 14:05 Uhr von leCauchemar
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Der Vorteil wäre zumindest, dass man die Stecker auch in Verbindung mit "ganzen" Klinkenbuchsen verwenden könnte.

Edit:
Ich bin ja kein Experte, aber ist das auf dem Bild nicht eine 6,35 mm-Klinke?

[ nachträglich editiert von leCauchemar ]
Kommentar ansehen
19.08.2011 14:19 Uhr von menschenfeind
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
klingt für mich irgendwie dumm und überflüssig nur um das eifon 3mm dünner zu machen, kommt ein schwachsiniges patent daher, auf der grundlage eines standardisierten anschlusses (patent?) eben dieses zu halbieren?!

...naja dann viel spaß apple jünger beim kauf eines gescheiten kopfhörers... :-)
Kommentar ansehen
19.08.2011 14:31 Uhr von jpanse
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Halbe Klinkenstecker: die doppelt soviel kosten...

:D

Nicht einsetzbar an geräten mit einer normalen KlinkenBuchse da sich der Stecker drehen wird ^^
Kommentar ansehen
19.08.2011 15:11 Uhr von WinnieW
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas triviales wie die Form eines Steckers: zu halbieren ist patentierbar?
Ich bin verblüfft.

Die Methode aus einer Gabel mit vier Zinken zwei Gabeln mit je zwei Zinken zu machen ist demnach wohl auch patentierbar in den USA. Das Patentwesen ist echt bescheuert im Amiland.
* An den Kopf greif *

Dünnere Stecker sind allerdings auch deutlich weniger robust, und den Stecker einstecken wird dadurch fummliger, da dieser nur in einer bestimmten Position eingesteckt werden kann. (Ein halbierter Stecker macht den großen Vorteil von Rundsteckern bei der Handhabung zunichte)
Kommentar ansehen
19.08.2011 15:23 Uhr von trashnews
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
du sagst es "Ein halbierter Stecker macht den großen Vorteil von Rundsteckern bei der Handhabung zunichte" !
Kommentar ansehen
19.08.2011 15:48 Uhr von bimmelicous
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hoffentlich kommt das nie zum einsatz: dann passt ja wieder gar nix in das ding rein wie beim ersten iphone, wo der stecker so weit im iphone versenkt war, dass kaum ein dingens da rein passte.
Kommentar ansehen
19.08.2011 16:20 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das: Ziel für die übernächste Generation: den Stecker dritteln;-)
Kommentar ansehen
19.08.2011 16:27 Uhr von Seravan
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
nicht intelligent sondern: SAUBLÖD. Wenn man eine 3,5mm Klinke hat und nutz nur die Hälte als Kopfhörer oder Headset am Handy.... Wie lange glaubt Crapple, sollen die halten ohne abzubrechen...
Kommentar ansehen
19.08.2011 17:08 Uhr von httpkiller
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hab mir mal die original Quelle angeschaut, also im Grunde will Apple das so machen wie bei ihren neuen Ladegeräten. Also das der Stecker quasi in die Mulde gelegt wird (magnetisch gehalten). So kann man auch alte Stecker einsetzen, sieht halt nicht schön aus. Das ganze wird wahrscheinlich nicht unbedingt so rüttelfest sein und daher eher für Laptops (eventuell noch iPhone) geplant sein.

Aber davon abgesehen heißt ein Patent nicht, dass das auch umgesetzt wird. Große Firmen lassen viele Ideen die für eigene Produkte erst mal nicht oder gar nicht umgesetzt werden patentieren um so eventuell Geld zu verdienen wenn jemand anderes das für das eigene Produkt einsetzen will.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter
Österreich: Norbert Hofer trägt Kreuz umstrittener schlagender Burschenschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?