19.08.11 12:47 Uhr
 211
 

Belgien: Fünf Tote und Massenpanik bei Pukkelpop-Musikfestival (Update)

Bei dem Pukkelpop-Festival in Belgien ist es zu einem tragischen Unglück gekommen, als ein schwerer Sturm aufzog und zwei Bühnen zum Einsturz brachte (ShortNews berichtete).

Fünf Menschen wurden bei dem Unwetter getötet, Augenzeugen berichten von einer Weltuntergangsstimmung auf dem Festivalgelände. Inzwischen geht man von 140 schwer verletzten Personen aus.

Gäste erwähnten zudem große Hageleinschläge und ein absolutes Chaos auf dem Gelände: "Es herrschte absolute Verwirrung, Massenpanik", so eine 17-jährige Besucherin des Festivals.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Festival, Belgien, Toter, Massenpanik
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
USA: Ex-Manson-Jüngerin Leslie van Houten wird keine Bewährung gewährt
China: Vater schmeißt sein neugeborenes Baby in einer Papiertüte in Mülltonne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2011 15:06 Uhr von Mixuga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es wird nicht lange dauern bis der veranstalter mit vorwürfen überhäuft wird.

aber erst,wenn man sich mal ein paar videos angeschaut hat, wird klar was da passiert ist. Das war kein einfacher gewittersturm sondern ein tornado. So etwas gibt es bei uns nicht wollt ihr sagen? oh, doch. und um so ein festivalgelände in einer trümmerwüste zu verwandeln braucht der nicht mal besonders stark zu sein. immerhin liegt belgien in der sogenannten europäischen Tornado Alley, die sich über nordfrankreich, benelux und norddeutschland hinzieht. Der veranstalter konnte unmöglich voraussehen, dass ausgerechnet das festivalgelände getroffen wurde

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?