19.08.11 11:41 Uhr
 4.917
 

9/11: Durch Beinahe-Unfall rettete Gwyneth Paltrow New Yorkerin das Leben

Es gibt Sekunden im Leben, die überlebensnotwendige Weichen stellen können: So auch ein Beinahe-Unfall, den die Schauspielerin Gwyneth Paltrow am 11. September 2001 verursacht hatte.

Die Schauspielerin fuhr mit ihrem Geländewagen zu schnell über die 7th Avenue in New York und bremste gerade noch so vor Lara Lundstrom Clarke, wie diese berichtet.

Durch den Zwischenfall konnte die 35-Jährige nicht die gewohnte U-Bahn nehmen, die sie zu ihrer Arbeitsstelle ins World Trade Center bringen sollte. Und durch diesen Sekunden-Zwischenfall verpasste sie die Anschläge. Paltrow erinnerte sich an die Angelegenheit und sagte: "Ich bin tief bewegt".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Unfall, Leben, September, 9/11, Rasen, Gwyneth Paltrow
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gwyneth Paltrow rechnet mit Filmindustrie ab: "Die Leute küssten mir den Arsch"
Trotz Karriere und Kind: Gwyneth Paltrow lässt sich ihre eigene Sexualität nicht nehmen
Gwyneth Paltrow lässt sich für faltenfreies Gesicht von Bienen stechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2011 11:59 Uhr von MisterBull
 
+48 | -2
 
ANZEIGEN
joa: knapp 10 jahre später kann man sowas schonmal raushauen......
Kommentar ansehen
19.08.2011 12:01 Uhr von David_blabla
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
CHECKER!!!
Meine News werden wegen "Schleichwerbung" gecancelt!!!
Und die NEWS ist 10 Jahre alt!
Kommentar ansehen
19.08.2011 12:25 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
das erinnert mich immer an die Geschichte: mit den Rentnern vor n Paar Jahren, die zu spät am Flughafen ankamen und deswegen ihren Flug verpasst haben, der kurz nach dem Start abstürzte.

Beide riefen direkt ihre Familien an und sagten" wir leben alles ist gut, es ist ein Wunder!!"

:o eine Woche später starben sie bei einem Verkehrsunfall >.<...
Kommentar ansehen
19.08.2011 12:27 Uhr von Unerwartet
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
Knapp entkommen: Ich bin dem Attentat auch nur sehr knapp entkommen. War zwar weder in den USA, und demnach auch nicht grade neben dem WTC.

ABER ich hätte dort hinfliegen können...und WENN ich zu besagter Zeit dort die Tower besichtigt hätte, wäre mir eventuell auch etwas schlimmes zugestoßen.

Wie ihr seht bin ich auch nur knapp davon gekommen.

[ nachträglich editiert von Unerwartet ]
Kommentar ansehen
19.08.2011 12:29 Uhr von David_blabla
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@toter: das ist dann ein Fall für Jonathan Frakes... X-Faktor, das Unfassbare
Kommentar ansehen
19.08.2011 12:49 Uhr von Fassbier
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Final Destination der Tod hat immer einen Plan, den irgendwer durchkreuzt und der Tod dann neue, einzelne Pläne schmieden muss.
Kommentar ansehen
19.08.2011 12:53 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@totseinmachtimpotent: stammt die geschichte aus dem drehbuch zu "final destination 6"? ;-)

ich kenne auch so eine geschichte, die aber weitaus komplexer ist und definitiv fiktiv, mehr ein philosophisches gedankenexperiment zum thema kausalität. da ging es darum, dass jemand eine katze geärgert und damit den 3. weltkrieg ausgelöst hat ;-)

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
19.08.2011 13:00 Uhr von Chuzpe87
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
9/11: Wahnsinns Zufall. So wie die Leute die ausgerechnet an dem Tag Urlaub hatten oder krank waren. Die zur spät zur Arbeit gekommen sind, weil sie im Stau standen oder ihre Kinder noch schnell zur Schule bringen mussten. Die, die verschlafen haben ... usw.

Los schreib ne News!
Kommentar ansehen
19.08.2011 13:10 Uhr von uhrknall
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Tja Dass die Aktien der American Airlines und der United Airlines rechtzeitig VOR den Anschlägen fielen, ist sicherlich auch nur so ein Zufall. Der würde mich mehr interessieren.
Kommentar ansehen
19.08.2011 13:20 Uhr von rayck
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
hmm: 9/11 war doch eh alles nur fake deswegen is die nachricht völlig wayne
Kommentar ansehen
19.08.2011 13:22 Uhr von Valmont1982
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: Gibts die Geschichte irgendwie im Internet?
Klingt echt interessant..
Kommentar ansehen
19.08.2011 13:33 Uhr von rayck
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
hmm teil 2: ich mein ma ganz ehrlich leute von 9/11 gibt es so viele dokumentationen die es einfach belegen das die türme nicht durch die flugzeuge eingestürzt sind und das macht auch ziemlich viel sinn wenn ihr eure köpfe ma anstrengt
Kommentar ansehen
19.08.2011 14:06 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder hat mal großes Glück im Unglück: Seth MacFarlane, dem macher von Family Guy und American Dad, ist so was ähnliches passiert, der hat ,angeblich wegen eines Katers vom Vortag, am 11.9 seinen Flug verpasst. Und eben dieser Flug wäre dann irgendwann ins World Trade Center gekracht.
Kommentar ansehen
19.08.2011 14:13 Uhr von backuhra
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
rayck: du glaubst auch jeden scheiß, der im Netz steht oder? Ich weiß nicht was schlimmer ist, Verschwörungstheoretiker oder Veganer....
Kommentar ansehen
19.08.2011 14:15 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@valmont1982: das stand mal in so einem buch drin, das ich vor vielen jahren mal gelesen habe. ein buch indem es u.a. um kausalitäten, der möglichkeit von zeitreisen usw. ging. ich weiß nicht, ob ich die geschichte noch genau zusammenkriege, aber zumindest grob krieg ich es wohl noch zusammen. es ging dort sogar um einen zeitreisenden und soweit ich mich erinnern kann, wurde dort erklärt, mit welch großen auswirkungen sich etwas in einer alternativen zeitlinie auswirken könnte, wenn man die vergangenheit änderte, auch wenn diese änderung noch so klein wäre.

der zeitreisende kam in der vergangenheit an und hatte dort eine katze geärgert, indem er sie mit einem silvesterböller aufschrecken wollte. die katze wurde aufgescheucht und rannte wie von der tarantel gestochen weg und über die nahe gelegene straße, knapp vor ein herankommendes auto. es regnete, die straße war nass, und der fahrer des wagens versuchte abrupt auszuweichen. dabei verlor er die kontrolle über den wagen, geriet ins schleudern und gelante auf die gegenspur, wo er mit einem anderen wagen frontal kollidierte. in dem anderen wagen saß ein junges paar mit ihrem kleinen kind. die eltern wurden bei dem unfall getötet und das kind überlebte.

da es nun waise war, kam es in ein heim und danach zu pflegeeltern. die pflegeeltern wurden später beide alkoholiker, gerieten in finanzielle armut und vernachlässigten das kind und die erziehung. dadurch kam der junge auf die schiefe bahn und wurde kriminell. er wurde als jugendlicher wegen mehrerer vergehen zu einigen jahren gefängnis verurteilt und geriet im knast an einen politischen extremisten, der ihn mit seinen visionen ansteckte und ihn von seinem gedankengut überzeugte. antrieb war zusätzlich der hass auf das staatliche system, welches er während seiner kriminellen zeit und seinem verarmten elternhaus entwickelt hatte. als er aus dem gefängnis entlassen wurde, beschloss er, sich politisch zu engagieren und gründete später eine partei mit gleichgesinnten.

die partei gelangte im laufe der jahre zu immer mehr mitgliedern und macht, zettelte schließlichen einen putsch an und errichtete eine diktatur. schließlich kam es zu einem angriffskrieg gegen den nachbarstaat. (ich denke, hier hat man sich ziemlich vom 2. weltkrieg inspirieren lassen^^) dieser krieg wurde zum flächenbrand und mündete im 3. weltkrieg, welcher schließlich in einem nuklearen schlagabtausch der großmächte endete, der weite teile der erdoberfläche verwüstete und unbewohnbar machte.

fazit war, dass der zeitreisende letztlich der stein des anstoßes war, indem er die katze geärgert hat. wären die eltern des jungen nicht bei dem unfall getötet worden bzw. hätte dieser unfall nicht stattgefunden, wäre der junge sicher in einem ganz anderen umfeld aufgewachsen und hätte seine ideologie, die ihn einst zum diktator machen würde, vllt niemals erlangt.
Kommentar ansehen
19.08.2011 14:17 Uhr von rayck
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@backuhra: nein glaub ich nicht aber wenn du ma dein gehirn anstregen würdest, würdest du auch verstehen warum
Kommentar ansehen
19.08.2011 15:10 Uhr von maretz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: und zufällig weil ich grade keinen Lottogewinn hatte bin ich nicht in die USA geflogen und war ganz zufällig daher nicht im WTC drin...

Zufälle gibts aber auch...
Kommentar ansehen
19.08.2011 17:56 Uhr von Tobi1983
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@backuhra: Ich empfehle dir folgendes Buch.

http://www.amazon.de/...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gwyneth Paltrow rechnet mit Filmindustrie ab: "Die Leute küssten mir den Arsch"
Trotz Karriere und Kind: Gwyneth Paltrow lässt sich ihre eigene Sexualität nicht nehmen
Gwyneth Paltrow lässt sich für faltenfreies Gesicht von Bienen stechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?