19.08.11 11:37 Uhr
 1.386
 

Legendäres römisches Amphitheater in Yorkshire endlich gefunden

Archäologen von der Cambridge Universität haben jetzt endlich das legendäre römische Amphitheater in Yorkshire, Großbritannien, gefunden.

Jahrhunderte lang wurde darüber spekuliert, nun hat man mithilfe von geomagnetischen Scannern Stufenbänke unter der Erde entdeckt.

Forscher gehen davon aus, dass es damals die größte Arena in Nordengland gewesen ist. Die Entdeckung bestätigt noch einmal die Vermutung, dass die nördliche Gegend Englands viel entwickelter und bevölkerungsreicher war, als früher angenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Fund, Legende, Yorkshire, Amphitheater
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2017: "Postfaktisch"
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2011 13:46 Uhr von Afkpu
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und da sagen die Leute immer Archäologie funktioniert nur durch buddeln ;) Naja zumindest die die keine Ahnung haben. "Scanner" ist vllt etwas unglücklich aus der Quelle wiedergegeben, ich habe das Gerät im Studium als "Magnetograph" kennengelernt, aber es gibt sicherlich mehr Bezeichnungen. Insgesamts ehr interessante News.
Kommentar ansehen
19.08.2011 15:06 Uhr von Sarein
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja ausbuddel musten sie ja trotzdem oder: schliesßlich hätter der scanner auch etwas ganz anderes anzeigen können
Kommentar ansehen
19.08.2011 18:22 Uhr von alicologne
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sie haben es JETZT endeckt, ausgegraben und es ist JETZT schon so überwuchert mit Grass etc.??

Irgendetwas stimmt in der News nicht.

PS: Im Bild erkennt man sogar ganz hinten eine Treppenanlage mit Geländer.. Wurde die mit ausgegraben?

[ nachträglich editiert von alicologne ]
Kommentar ansehen
19.08.2011 18:48 Uhr von Amdosh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ alicologne: Das Bild zur News ist _nicht_ das neu entdeckte Amphitheater, sondern ein anderes. Im Originalartikel wurde das Bild dazugenommen, damit man ungefähr sehen kann, wie das neue wohl aufgebaut ist ...
Kommentar ansehen
19.08.2011 23:18 Uhr von gurrad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte, die haben ein Bolschoi-Ballett Theater: gefunden..;)

Wer der SF mächtig ist, wird wissen, was gemeint ist..:D
Kommentar ansehen
20.08.2011 12:14 Uhr von Afkpu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sarein: mit der magnetischen Prospektion kann man sehr gut Rückschlüsse auf die Bodenzusammensetzung ziehen, anders gesagt: wo etwas vom Menschen verändert wurde. Bei der Prospektion geht es allerdings vordergründig darum Funde zu machen ohne "direkt" buddeln zu müssen. Wenn man allerdings schon weiß wo Funde in der Matrix liegen, kann man diese sehr viel vorsichtiger bergen. Sofern denn Geld dafür da ist. Genau das ist nämlich das Hauptproblem der heutigen Archäologie.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2017: "Postfaktisch"
Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
"King Crimson"-Legende: Musiker Greg Lake im Alter von 69 Jahren gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?