19.08.11 10:59 Uhr
 177
 

Urteil: Verletzungen beim Firmenfußball sind Dienstunfälle

Wer sich bei einem Fußballturnier seiner Firma eine Verletzung zuzieht, kann dies als Dienstunfall geltend machen. Dieses Urteil fällte das Verwaltungsgericht in Trier (Az.: 1 K 283/11.TR).

Geklagt hatte ein Paketzusteller, der sich bei einem Spiel des "FC Deutsche Post" einen Bänderriss eingehandelt hatte. Sein Antrag auf Anerkennung als Dienstunfall wurde jedoch negativ beschieden.

Die Richter sahen jedoch in dem Fußballspiel eine vom Arbeitgeber bezahlte dienstliche Veranstaltung, die der Mitarbeitermotivation dienen sollte. Sie sei daher dem dienstlichen Lebensbereich zuzuordnen. Gegen das Urteil ist Revision vor dem Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz möglich.


WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Urteil, Verletzung, Firma, Dienst
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?