19.08.11 10:54 Uhr
 252
 

Risiken für CO2-Endlager unter der Nordsee mit Studie bestätigt

Die Warnungen vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland kurz BUND, wurden nun mit einem Gutachten von Ralf Krupp bestätigt. Die BUND-Meeresexpertin Nadja Ziebarth wies auf die mögliche Gefährdung der Wattenmeere hin, da die geplanten Endlager im Bereich der Natura-2000 Schutzzonen liegen.

Das CCS-Verfahren ist umstritten, da es durch den, für die Lagerung benötigten, hohen Druck zu Lecks kommen könnte. Das "Carbon Capture and Storage-Verfahren" in Schutzgebieten könnte unvorhersehbare Folgen für die Natur haben.

Heute lief im Internet eine Protestaktion gegen dieses Verfahren an. Der BUND bemängelte, dass durch die CO2-Speicherung neue Kohlekraftwerke gebaut werden würden, die als sauber gelten, was aber nicht der Wahrheit entspräche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Seravan
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Risiko, CO2, Nordsee, Endlager
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2011 10:54 Uhr von Seravan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Internetprotestaktion findet man unter: http://www.bund.net/...

Die Kurzfassung des Berichtes über die Risiken ist hier: http://www.bund.net/...
Kommentar ansehen
19.08.2011 11:39 Uhr von BrianBoitano
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man nicht weiß wohin mit dem Müll schmeisst man ihn einfach ins Meer :) ja, so funktioniert das.


Aber im Ernst: Alle heulen rum vonwegen CO2 ist so schlimm und globale Erwärmung aber die risiken für eine "saubere" Lagerung will keiner tragen.
Gut dass sie es jetzt geschafft haben, das CO2 als genauso schlimm darzustellen wie die Atomkraftabfallprodukte ("Endlager"). Reisen wir doch einfach alles ab und bauen eine neue Erde.

[ nachträglich editiert von BrianBoitano ]
Kommentar ansehen
19.08.2011 12:49 Uhr von Ottokar VI
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@BrianBoitano: Wir (Menschheit) sind doch kräftig dabei, unseren Lebensraum zu vernichten.

CCS ist schon von daher quatsch, da der Wirkungsgrad von Kraftwerken mit CO2 Verpressung sinken wird. Das heißt noch mehr Kohle verbrennen für die gleiche Energieausbeute. Obs wirklich sinnvoll ist, CO2 für einige Zeit wegzupressen, ist fraglich. Wir hinterlassen unseren Enkeln schon einen verwüsteten Lebensraum und einen unüberwindbaren Schuldenberg. Ich finde, wir sollten wenigstens diese Sünde sein lassen.

Im Übrigen: Treffen sich 2 Planeten. Klagt der eine dem anderen: "Mir gehts momentan garnicht gut. Ich bin von Menschen befallen." Beruhigt der andere:"Keine Sorge, das geht vorüber."

In diesem Sinne: Wir gefährden nicht die Erde. Wir gefährden nur unseren Lebensraum.
Kommentar ansehen
19.08.2011 22:13 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
CO² ist langweilig: Bitte, bitte Nachweis für CO²-Klimaschädlichkeit in 90 Jahren.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?