19.08.11 10:49 Uhr
 126
 

Flughafenverband fordert erneut die sofortige Abschaffung der Flugsteuer

Der Flughafenverband ADV nimmt die finanzielle Schieflage der zweitgrößten deutschen Luftverkehrsgesellschaft Air Berlin zum Anlass, erneut die sofortige Abschaffung der Luftverkehrssteuer zu fordern.

Die Flughäfen befürchten, dass ihre Einnahmen durch die Steuer erheblich zurückgehen. ADV-Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel sieht tausende Arbeitsplätze bei Flughäfen und Fluggesellschaften gefährdet. Der "Wachstumsmotor Luftfahrt" drohe abgewürgt zu werden.

"Die Regierung in Den Haag nahm eine ähnliche Steuer nach sechs Monaten zurück, als sie den enormen volkswirtschaftlichen Schaden der Abgabe erkannt hatte", sagte Beisel. Air Berlin hatte bei Vorstellung des Halbjahresergebnisses die Einstellung mehrerer Strecken angekündigt (ShortNews berichtete).


WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Abschaffung, Air Berlin, Luftverkehrssteuer, Flugsteuer
Quelle: www.finanznachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkaufserlös für Air Berlin kann von Staatsbank (KfW) gepfändet werden
Air Berlin stellt heute Flugbetrieb ein
"Air Berlin"-Mitarbeiter haben bitterbösen Song über ihren Chef aufgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2011 10:49 Uhr von kickingcrocodile
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was der Verband sagt, stimmt. Schon vor einigen Wochen wurde festgestellt, dass die Luftverkehrsabgabe zahlreiche Fluggäste dazu veranlasst, ihre Reise in Nachbarländern anzutreten, wo die zusätzliche Gebühr nicht erhoben wird. Schon dadurch gehen den Flughäfen Einnahmen flöten.
Kommentar ansehen
19.08.2011 11:56 Uhr von lina-i
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich fordere die sofortige Abschaffung: der Mehrwertsteuer...

Diese Steuer geht nur zu Lasten der Verbraucher und hemmt erheblich den Umsatz.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkaufserlös für Air Berlin kann von Staatsbank (KfW) gepfändet werden
Air Berlin stellt heute Flugbetrieb ein
"Air Berlin"-Mitarbeiter haben bitterbösen Song über ihren Chef aufgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?