19.08.11 08:13 Uhr
 5.300
 

Erdbeben in Japan: Schon wieder droht ein Tsunami - Atomkraftwerk in Gefahr

Ein Erdbeben mit der Stärke 6,8 hat Japan am heutigen Freitag erschüttert. "Das ist Auslöser einer Tsunami-Warnung", so die japanische Meteorological Agency.

Das Beben ließ Gebäude schwanken. Es fand etwa 20 Kilometer unter der Erdoberfläche statt.

Wellen über einen halben Meter werden an der Nordküste erwartet. Diese können eine Bedrohung für das Atomkraftwerk Fukushima Daiichi sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: joecool_RX
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Gefahr, Erdbeben, Atomkraftwerk, Tsunami
Quelle: www.channelnewsasia.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2011 08:34 Uhr von ElleFee
 
+28 | -12
 
ANZEIGEN
Erdbeben: schon wieder! Kommt das Land denn nie zu Ruhe! Die armen Menschen in Japan
Kommentar ansehen
19.08.2011 08:45 Uhr von Jack_Sparrow
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Ist: das schon wieder ein "neues" Erdbeben oder gehört dieses noch zu den Nachbeben? Ich habe gehört, dass die Nachbeben des Erdbebens vom März noch Monate andauern können.

[ nachträglich editiert von Jack_Sparrow ]
Kommentar ansehen
19.08.2011 08:50 Uhr von sv3nni
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.08.2011 09:03 Uhr von klacm
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@über mir: Naja... Die AKWs stehen noch und "halten" den größten teil der Strahlung zurück... will nicht wissen um wieviel millionenfach der Strahlungsausstoß in die höhe schießen könnte, wenn die brennstäbe aus ihren schutzhüllen gerissen und ins meer gespült werden.
Kommentar ansehen
19.08.2011 09:08 Uhr von shmootz
 
+12 | -18
 
ANZEIGEN
1/2 Meter: "Wellen über einen halben Meter werden an der Nordküste erwartet."
Das ist nicht gefährlich, das macht spaß
Kommentar ansehen
19.08.2011 09:28 Uhr von CrazyWolf1981
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Es gibt: doch je nach Wetterbedingung ohne Tsunami schon Wellen von 1/2 Meter und mehr. wie sollen 50cm eine Gefahr sein? Oder haben die auch kraftwerke die sie so unter Wasser gebaut haben dass sie nur 40 cm aus dem Wasser ragen?
Kommentar ansehen
19.08.2011 09:37 Uhr von IceWolf316
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.08.2011 09:54 Uhr von aminosaeure
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Die Stärke von Erdbeben: gemessen auf der Richterskala unterscheiden sich von Stufe zu Stufe um Faktor 10, also hat ein Erdbeben der Stärke 9 100mal mehr Energie als eines der Stufe 7 (6,8)
Kommentar ansehen
19.08.2011 10:23 Uhr von KamalaKurt
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
wellen von einen halben metern sollen ein atomkraftwerk bedrohen? was für bauvorschriften haben denn? ich habe mal über google earth die lage des kkw´s angeschaut. das kann niemals von einem tsunami getroffen werden. nachricht große panikmache und fake.
Kommentar ansehen
19.08.2011 11:43 Uhr von raterZ
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
ach naja: in fukushima kann eh nicht viel mehr kaputt gehen. ist ja leider wahr.
wer weiß wo die brennstäbe überall rumliegen und lustig weiter schmelzen.
tepco misst werte von über 400sievert und sagt dann die messgeräte sind kaputt.
gerüchten zu folge tritt auch dampf aus dem boden dort.

und die regierung schafft es überhaupt keinen schutz vor kontaminierte nahrungsmittel auf die beine zu stellen.. in ein paar monaten werden die ersten verkrüppelten babys auf die welt kommen. mal sehn ob die japaner nicht DANN endlich mal aufwachen, was da abgeht.
Kommentar ansehen
19.08.2011 11:47 Uhr von Jaegg
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
alles: eine rache der delfine und wale :D die klopfen gemeinsam tsunamis zusammen, bis japan aufhört rumzuberserken :)

http://www.youtube.com/...
must see

[ nachträglich editiert von Jaegg ]
Kommentar ansehen
19.08.2011 11:50 Uhr von sv3nni
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
nochmal zum klarstellen: Ich halte die dramatisierung nach wie vor für übertrieben.

Auch wenn das beben 6.8 war, es war im Meer. die Stärke die die Häuser vor Ort betroffen hatte war M5- (M5schwach) http://typhoon.yahoo.co.jp/...

In Japan sind Häuser und andere Bauwerke stabil bis ca. M6.

Und wegen des Tsunami - Japan hatte in den letzten Jahre schon einige starke Beben >M6.8 vor der Küste, und bei keinem einzigen gab es grössere Schäden durch ein Tsunami. Erst seit März wird jedes Beben in Japan hier in den Medien breitgetreten.

[ nachträglich editiert von sv3nni ]
Kommentar ansehen
19.08.2011 14:24 Uhr von cav3man
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
IceWolf: "Wo hast du den rechnen gelernt? oO 100 mal schwächer? Also ehrlich..."

Naja er hat schon recht (auch wenn ich seinem gesamten Post nicht zustimme). Die Richterskala ist logarithmisch.
6,8 ist ungefähr 7 zur vereinfachung
8 ist 10mal stärker als 7
9 ist 10mal stärker als 8

also ist 9 10mal 10mal stärker als 7 => 100 mal stärker
Kommentar ansehen
20.08.2011 01:41 Uhr von guteLaune
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da ist es gefährlicher, wenn ich einen halben Meter Hot Dog mit Röstzwiebeln esse und furzen muss...

Es gab sogar mal Menschen, die sich ins Freibad getraut haben... Trotz Wellenbetrieb! (Hab ich mal irgendwo gelesen, kann jetzt leider keinen Link mehr zur Quelle angeben)

Laut Bericht wird der halbe Meter an der Küste erwartet, da ist dann auch nichts mehr mit auftürmen...
Außerdem können die Wasserwerfer dann mal eine kleine Pause einlegen...
Kommentar ansehen
20.08.2011 04:13 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fukushima Daiichi hat nichts mit dem zerstörten kkw zu tun. das kkw daiichi liegt in mitte einer landzunge und liegt zwischen 98 und 124 m über dem meerespiegel. wo soll denn eine welle, auch wenn sie 30m hoch ist das kkww erreichen. ich bitte um lösungsvorschläge.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?