19.08.11 06:51 Uhr
 397
 

Köln: Dieb erleidet auf der Flucht vor der Polizei einen schweren Stromschlag

Der Diebstahl eines Navis aus einem Skoda und die anschließende Flucht vor der Polizei kostete einem 27 Jahre alten Dieb aus Köln fast das Leben. Der Mann konnte sich, nachdem er bei seiner Tat erwischt worden war, bei der Verhaftung losreißen und fliehen.

Der Dieb sprang über mehrere Zäune. Über einen Schrottplatz rannte er zum Bahndamm. Dort kletterte er auf einen Mast, der die Strom führende Oberleitung der Bahn trägt.

Der Dieb bekam einen schweren Stromschlag. Er konnte zwar noch von dem Strommast herunterklettern, brach dort aber bewusstlos zusammen. Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Köln, Flucht, Dieb, Lebensgefahr, Stromschlag
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2011 10:38 Uhr von KamalaKurt
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
dumpfbacke ist sein name.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?