19.08.11 06:51 Uhr
 393
 

Köln: Dieb erleidet auf der Flucht vor der Polizei einen schweren Stromschlag

Der Diebstahl eines Navis aus einem Skoda und die anschließende Flucht vor der Polizei kostete einem 27 Jahre alten Dieb aus Köln fast das Leben. Der Mann konnte sich, nachdem er bei seiner Tat erwischt worden war, bei der Verhaftung losreißen und fliehen.

Der Dieb sprang über mehrere Zäune. Über einen Schrottplatz rannte er zum Bahndamm. Dort kletterte er auf einen Mast, der die Strom führende Oberleitung der Bahn trägt.

Der Dieb bekam einen schweren Stromschlag. Er konnte zwar noch von dem Strommast herunterklettern, brach dort aber bewusstlos zusammen. Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Köln, Flucht, Dieb, Lebensgefahr, Stromschlag
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Azubis - Zu dumm, zu faul - Bäckerei muss zeitweise schließen
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem - :)