18.08.11 18:56 Uhr
 1.543
 

Fußball: DFB und DFL brechen Versprechen zur Pyrotechnik und verärgern Ultras

Im Frühjahr versprachen Vertreter des DFB und der DFL einer Initiative von Ultra-Gruppierungen, das Pyro-Verbot in deutschen Stadien so zu lockern, dass die Technik unter Absprache mit Sicherheitskräften eingesetzt werden kann, sofern an den ersten drei Spieltagen die Technik nicht zum Einsatz käme.

Nachdem der dritte Spieltag der laufenden Saison nun ansteht und die Ultras ihren Teil der Vereinbarung bisher eingehalten haben, versucht man seitens der beiden Verbände nun aber wohl die Umsetzung des Versprechens zu umgehen und sucht nach einem Ausweg. Ein Spieltag steht jedoch noch aus.

Der Aufwand dazu sei zu groß. Zusätzliches Sicherheitspersonal müsste eingestellt werden, Sicherheitsbehörden der Städte müssten zustimmen, abgetrennte Bereiche in den Stadien müssten errichtet werden und die Rechtsfrage in den jeweiligen Bundesländern ist nicht geklärt. Die Ultras wären enttäuscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sascha B
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, DFB, Stadion, DFL, Versprechen, Pyrotechnik, Ultra
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2011 18:56 Uhr von Sascha B
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Da hat man wohl seitens der Verbände nicht damit gerechnet, dass die Ultras sich benehmen können oder aber, dass die Medien darauf aufmerksam werden. Selber schuld - und selbst wenn..Versprechen brechen gehört sich nicht. Dennoch: Pyrotechnik gehört zu den Emotionen in den Fankurven dazu. Bengalos einfach so zu legalisieren ist aber auch nicht einfach, denn es gibt zu viele "Idioten", die diese einfach in die Menge bzw. vom Ober- in den Unterrang werfen würden. Man muss einen Kompromiss finden.
Kommentar ansehen
18.08.2011 21:34 Uhr von Kappii
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
ich verstehe nicht ganz: warum "Pyrotechnik zu den Emotionen gehört". Sich sowas anzusehen kann schön sein, aber so nach dem Motto "ich freu mich so sehr ich zünd erstmal nen bengalisches Feuer an". Was hat man davon? Die Leute drumherum sehen kaum noch was vom Spiel und es ist ein erhbeliches Sicherheitsrisiko.
Kommentar ansehen
18.08.2011 21:51 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal wie hohl diese ultras sind wenn sie sich derart an abbrennenden Gegenständen erfreuen können. Sowas hat nichts in einem Fussballstadion verloren einige Menschen scheinen sich in die Steinzeit zurückzuentwickeln.
Diese Asozialen schaden einfach nur dem images des Fussballs und ich hoffe, dass Pyrotechnik Deutschlandweit verboten bleibt.
Kommentar ansehen
18.08.2011 22:17 Uhr von VinceVega78
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
bengalos sind gaaaaanz böse!!! in griechenland brennen deshalb jeden spieltag mindestens fünf stadien ab und zehntausende sterben!!!
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von VinceVega78 ]
Kommentar ansehen
18.08.2011 22:52 Uhr von TeKILLA100101
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
@VinceVega78: und jetzt erkläre mir mal was das was du da gepostet hast in dem video noch mit fußball zu tun hat? da wird mit den papierrollen geworfen und feuer gemacht bis das stadion so zugeraucht ist, dass das spiel nicht mal stattfinden kann... ganz großes kino...

solche hirnverbrannten idioten einfach nicht mehr ins stadion lassen...

und was die vernunft der ultras oder sonstigen spackos in den stadien angeht... wir haben ja gesehen was die fc "fans" stattdessen machen wenn sie keine bengalos zünden...
Kommentar ansehen
18.08.2011 23:02 Uhr von Borey
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist halt einfach das besondere feeling. Erklärt mir doch mal was an einem Flutlichtspiel "an sich" so viel toller sein soll? Ist es einfach.

@ Autor: Genau diesen Kompromiss haben die Ultras ja angestrebt. Wenn man alles verbietet was in diese Richtung geht - selbst ein kontrolliertes abbrennen von ausgewählten Personen, mit bereitstehenden Wassereimern, oder oder oder - dann brauch man sich meiner Meinung nach nicht zu Wundern, wenn dieser "besondere Kick" (den empfinden diese nunmal so: Über solche Dinge KANN man nicht diskutieren ;) ) eben "unkontrolliert" abläuft.
Kommentar ansehen
18.08.2011 23:29 Uhr von Parker_Lewis
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Wenn: die ihr Versprechen brechen, wird eben das ganze Stadion beim nächsten mal abgefackelt und Randale gemacht. Drecks DFB/DFL.
Kommentar ansehen
19.08.2011 07:24 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
yay. bester beitrag: Parker_Lewis

idiotensport halt.
Kommentar ansehen
19.08.2011 08:49 Uhr von mort76
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
schlimm mir reicht es eigentlich, das Spiel anzusehen- Kindergeburtstag kann man auch zuhause feiern.
Wenn es den Heinis im Stadion zu langweilig ist oder sie sich nicht mehr angemessen aufspielen können, sollten sie sich vielleicht mal was eigenes ausdenken, statt Fußball für ihre Selbstdarstellung zu mißbrauchen...
Also, ICH kann auf diese Pfeifen jedenfalls genausogut verzichten wie auf Pyrotechnik in einem vollbesetzten Stadion...

ParkerLewis, du hast vollkommen recht: diese Ultraschlauen sollten mal Randale machen- dann gäbs Stadionverbot, und das Problem wäre gelöst.
Kommentar ansehen
19.08.2011 15:11 Uhr von Borey
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mort76: verzeih mir, wenn ich das falsch verstanden habe, aber genau diese Leute, denen es reicht "das Spiel anzusehen" gehen mir - ohne Ultra zu sein - und sehr vielen anderen "gegen den Strich".
Das ist kein Fußball.
Das Ergebnis is Stimmung wie in der Allianz-Arena - nämlich gar keine mehr.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?