18.08.11 17:02 Uhr
 188
 

Gegen Schönheits-OPs: Stars gründen "British Anti-Cosmetic Surgery League"

Ein bisschen mehr Busen hier, etwas weniger Fett da - in Hollywood kommen viele Stars und Sternchen nicht ohne Schönheitsoperationen aus. Gegen diesen Trend stellen sich nun einige Promis ganz offiziell und gründeten ein Bündnis gegen plastische Chirurgie.

Kate Winslet (35), Emma Thompson (52) und Rachel Weisz (41) sind die Begründer der Anti-Schönheits-OP-Liga. "Ich gebe nicht nach. Das geht gegen mein Moralverständnis, meine Erziehung und entspricht nicht dem, was ich als natürliche Schönheit empfinde", so Kate Winslet.

Anderer Ansicht sind Stars wie Pamela Anderson und Heidi Montag, die für ihre zahlreichen Schönheits-OPs bekannt sind. Sogar Gwyneth Paltrow würde sich unters Messer legen: Ihren Busen würde sie einer Operation unterziehen, jedoch nur als kleine Korrekturmaßnahme nach der Zeit des Stillens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maccamdon
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schönheitsoperation, Kate Winslet, Emma Thompson, Rachel Weisz
Quelle: www.fem.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2011 17:05 Uhr von TuFFi23
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm die Welt ist krank .

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?