18.08.11 16:47 Uhr
 157
 

Korallen durch menschliche Fäkalien bedroht

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Bakterium Serratia marcescens bei Korallen die tödlichen weißen Pocken auslöst. Durch Gentests und Laboruntersuchungen konnte verifiziert werden, dass das Bakterium menschlichen Ausscheidungen entstammt.

Forscher halten dies für ungewöhnlich: "Ein Sprung krankmachender Mikroben vom Menschen auf wirbellose Meerestiere war bisher nicht bekannt". Auch sei der Erreger im Vergleich zu anderen seltenerweise "hochgradig widerstandsfähig gegenüber dem Meerwasser".

Dem könne man nun aber vergleichsweise leicht durch verbesserte Kläranlagen entgegenwirken. Auf den Inseln der Florida Keys sind bereits erste Modernisierungsarbeiten angelaufen.


WebReporter: Sascha B
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krankheit, Darm, Keim, Fäkalien, Abwasser, Koralle
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paderborn: Ältestes Plesiosaurier-Fossil gefunden
Russische Raumkapsel ist mit drei Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2011 16:47 Uhr von Sascha B
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gut, dass direkt dagegen angegangen wird. Da muss sich nun auch der Rest der Welt eine Scheibe von abschneiden!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?