18.08.11 16:18 Uhr
 149
 

Deutlich mehr Piratenangriffe vor Ostafrika - aber weniger Schiffskaperungen

Die Zahl der Piratenangriffe vor der ostafrikanischen Küste hat im ersten Halbjahr einen neuen Höchststand erreicht: Die zentrale Meldestelle in Kuala Lumpur berichtet von 163 Attacken. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 100 Angriffe gewesen.

Abgenommen hat indes die Zahl der gekaperten Schiffe. Gerieten im ersten Halbjahr 2010 noch 27 Schiffe in die Hände der Seeräuber, waren es von Januar bis Juni 2011 noch 21. Grund dafür seien bessere Sicherheitsvorkehrungen, erklärte die Meldestelle.

Die Übergriffe vor der afrikanischen Küste haben einen Anteil von mehr als 50 Prozent aller Piratenüberfälle weltweit. Insgesamt stieg die Zahl der Angriffe in den ersten sechs Monaten auf 266 (plus 35 Prozent). Dabei wurden sieben Besatzungsmitglieder getötet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Schiff, Pirat, Ostafrika, Kuala Lumpur
Quelle: www.dvz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!