18.08.11 15:11 Uhr
 1.183
 

Cyber-Mobbing-Studie: Eltern hetzen immer öfter gegen Lehrer

Eine britische Studie hat gezeigt, dass nicht nur Schüler unter Cyber-Mobbing-Attacken leiden, sondern auch Lehrer.

Das Überrasche dabei ist, dass hinter den Attacken immer häufiger Eltern stecken, die die Pädagogen quälen: "Wir waren ziemlich schockiert, dass so viele Eltern in Mobbing-Aktivitäten gegen Lehrer involviert sind", so der Leiter der Studie.

Beim Lehrer-Mobbing werde Facebook als Plattform bevorzugt. So werden entweder extra Gruppen gegründet, um gegen eine Person zu hetzen, oder gleich gefälschte Accounts erstellt. Eltern nutzen das Netz also als direkten Weg, sich über einen Lehrer zu beschweren und beschimpfen diesen oftmals auch öffentlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Studie, Eltern, Lehrer, Mobbing
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2011 15:31 Uhr von ChaosKatze
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
kein wunder: wenn eltern ihre kleinen nicht mehr erziehen können und dann den lehrern die schuld geben dass die kleinen versagen...

ich selbst bin im moment schülerin und kann sagen, dass die lehrer die ich bisher kennengelernt habe in meiner 15 jährigen schullaufbahn immer nur versucht haben einem den stoff zu vermitteln... mehr oder minder erfolgreich, bin auch nicht die hellste birne unter der sonne...

doch wenn die kinder ausser big brother, dsds, facebook und so nix anderes mehr im kopf haben, wundert mich das herzlich wenig. die, die noch einigermaßen dann versuchen etwas zu machen, werden von den ghetto-kids gleich gemobbt... folge ist depression und so weiter...

ich bin der meinung, dass die eltern sich 3 mal an die eigene nase fassen sollten bevor sie gegen lehrer hetzen. die kinder, die meinen sich die fingernägel zu lackieren im unterricht (hab ich selbst schon beobachtet) und sich dann beschweren, dass sie dann bescheidene noten schreiben, zu mama rennen und da rumheulen und die mutter dann den lehrern die schuld gibt wobei dieser immer mehr stoff in noch kürzerer zeit durchziehen muss...

dann hab ich für die eltern keinerlei verständnis.

vielen dank für die aufmerksamkeit
Kommentar ansehen
18.08.2011 15:39 Uhr von backuhra
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.08.2011 15:43 Uhr von TuFFi23
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Also: ich habe grossen Respekt vor Lehrkräften ,die in der heutigen Zeit noch Lust und Nerven haben zu unterrichten .Sollen sich doch die Eltern mal Zeit nehmen und sich eine Unterrichtsstunde anschauen,danach wissen sie was eigentlich abgeht und wieviel Kraft dieser Beruf heutzutage erfordert .
Kommentar ansehen
18.08.2011 16:17 Uhr von Maedy
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Unfassbar: mich wunderts nicht,dass Kinder immer mehr Mobbing betreiben,wenn die das von den Eltern so vorgemacht bekommen.Ich bin selber Mama von schulpflichtigen Kindern.So mancher Lehrer erscheint hier und da inkompetent,aber das ist kein Grund sich mit anderen Eltern zusammen zu tun und den Menschen fertig zu machen.Das habe ich selber auch schon real mit bekommen.Letztendlich hat besagter Lehrer nur noch als Springer gearbeitet und durfte keine Klasse als Klassenlehrer mehr leiten.Mein Sohn hatte den Lehrer auch.Seine Klasse und er hatten nie auch nur ein Problem mit ihm.
Kommentar ansehen
18.08.2011 17:01 Uhr von DoodleZ
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ChaosKatze: Genau das wollte ich auch sagen :D
Kommentar ansehen
18.08.2011 17:34 Uhr von Essig_Gurke
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Chaos Katze: Naja es gibt aber auch miese Lehrer.
Wir hatten eine Deutsch/Englisch Lehrerin, die einen Schüler nicht mochte, da er Krankheitsbedingt öfters fehtle(ja er war/ist wirklich krank!).
Das äußerte sich darin, dass er sich am meisten meldete, mit guten Beiträgen, aber nicht über 3-4Punkte mündlich rauskam und die Lehrerin während der Arbeit die ganze Zeit direkt vor ihm saß und ihn anstarrte.
Wir konnten gemütlich abschreiben und er stand unter so großem Psysischen druck, dass er die Arbeiten auch verhaute.

Im nächsten Jahr bekam er die selbe Lehrerin wieder, seine Mutter beantragte daraufhin einen Kurswechsel, welcher mit verweis auf die anderen vollen Kurse abgelehnt wurde.
Nach ihm konnte aber noch 3 Schüler aus dem selben Kurs wechseln.
Alles mit dem Segen unseres Direktors -.-
Kommentar ansehen
18.08.2011 17:51 Uhr von internetdestroyer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was kann ein Leher, für die Generation Doof?

Eltern sind meist nur noch mit sich selbst bzw. mit Ihrer Beziehung beschäftigt. Die Kiddies hocken den lieben Tag lang vor dem Fernseher und zieht sich munter die Mach-Doof-Sendungen wie DSDS oder GZSZ rein.

Dazu kann der Lehrer nix, da müssen die Eltern aktiv werden!
Kommentar ansehen
19.08.2011 05:29 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
viele lehrer sind mit ihren schülern überfordert. aber nicht weil sie keine guten pädagogen sind, sondern weil die anzahl der flegelhaften, aufmüpfigen und asozialen schüler größer ist als die zahl der anständigen schüler.

@chaoskatze gehört ganz bestimmt zu der 2. kategorie. aber eines verwirrt mich bei ihr, dass sie auf eine 15 - jährige schullaufbahn zurückblicken kann. oder du bist in der abschlussklasse auf einem gynasium und bist 2 mal hängengeblieben. dein kommentar klingt aber
ehr vernünftig uns deshalb hast du von mir ein dickes + bekommen.
Kommentar ansehen
20.08.2011 16:29 Uhr von ChaosKatze
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kamalakurt: ich habe zwischen gymnasium und realschule 1 jahr höhere handelsschule zwischengeschoben und dazu die 11. wiederholt, dann erklärt sich auch die 15 jahre... im moment mache ich eine schulische ausbildung, weil ich der meinung bin, dass wenn ich dann aus dem studium fliege, dass ich dann nicht komplett ohne alles dastehe.

aber danke fürs lob

@Essig_Gurke
Das habe ich auch nie bezweifelt, dass es nicht auch Lehrer gibt, die ihren Beruf gänzlich verfehlt haben, die hab ich auch zwischendrin gehabt, aber mit denen hab ich mich dann arrangiert und dann war für mich die sache vom tisch... auch in meiner ausbildung hab ich n lehrer zwischen gehabt, bei dem bin ich regelmäßig eingeschlafen (ohne dass er es merkte zum glück) ... vorher nen halben liter cola und dann ging das auch wieder...
als schüler muss man sich ein wenig zu helfen wissen, dass man auch durch den schulalltag durchkommt...
wer allerdings nur facebook, dsds und solches im kopf hat, dem kann ich nicht mehr helfen.
Kommentar ansehen
20.08.2011 17:55 Uhr von Lilium
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann: Chaoskatze nur zustimmen.

Mehr muss man dazu nicht sagen... gibt immer solche und solche. Wie in jeder anderen Berufsgruppe auch.
Konnte in meiner 13jährigen Schullaufbahn auch mehrere Extreme kennen lernen und JA es gibt auch Lehrer die einen nicht leiden können und dementsprechend behandeln.. (1. Klasse, klein Liliums Hase ist gestorben und ich musste während des morgenlichen Singens weinen, wurde vor die Tür geschickt weil ich gestört habe.. habe die Situation nie vergessen...) ich kenne aber auch einen Lehrer der für seine Schüler wirklich alles tut und ihnen versucht so etwas widerliches wie Mathematik immer wieder neu beizubringen. Er erklärts auch notfalls zum 100 mal wenn nicht verstanden und i-wann versteht man es dann auch mit ihm.
Kommentar ansehen
20.08.2011 20:33 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...@chaos katze,

entschuldige meine vorschnelle gefasste meinung. wie du deinen einstieg in dein berufsleben angehst ist lobenswert. hiervon gibt es nicht viele jugendliche die bereit sind diesen harten weg zu gehen.
auf alle fälle wünsche ich dir viel erfolg.

für user, die meinen, ich möchte mit chaos katze anbandeln, weil ich ihre schritte so positiv beurteile, muss ich einen schuss vor den bug geben. ich bin 63 jahre alt, habe einen 43-jährigen sohn und habe eine frau, die 4 jahre jünger ist als dieser. gute nacht

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?