18.08.11 12:29 Uhr
 285
 

Thomas Gottschalk: ARD zahlt ihm sechs Millionen Euro im Jahr

Die ARD lässt sich die Verpflichtung von Thomas Gottschalk einiges kosten. Das "manager magazin" berichtet, dass der Entertainer pro Jahr rund sechs Millionen Euro als "Grundgehalt" verdienen soll.

Gottschalk wird dafür jedoch rund 140 mal vor die Kamera treten. Geplant sei eine sogenannte "Tagesshow", die vor der Tagesschau gesendet wird. Die Show soll eine halbe Stunde dauern.

Beim ZDF verdiente Gottschalk eine Summe von etwa 1,5 Millionen Euro. Dafür moderierte er die erfolgreiche Show "Wetten, dass..?".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Jahr, Show, ARD, Gehalt, Thomas Gottschalk
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
TV-Comeback für Thomas Gottschalk mit neuer großer Abendshow auf Sat1
Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2011 12:41 Uhr von Wumpp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist okay: Ich mag ihn zwar nicht sonderlich, aber Schmidt hatte doch damals bei Sat 1 schon 1 Mio DM pro Sendung bekommen.
Kommentar ansehen
18.08.2011 13:00 Uhr von The Roadrunner
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Blutsauger der Gesellschaft ! Ich kann ja im geringen Umfang verstehen, dass der Staat unabhaengig Berichte erstatten, Filme senden usw moechte.

Ich kann aber absolut _nicht_ verstehen, wieso Leute mit/zu solchen Gehaeltern verpflichtet werden?!

Liebes ARD/ZDF/... GEZ - Ihr braucht euch alle nicht zu wundern, dass die Gesellschaft sich gegen Euch stellt, wenn Ihr das zwangsweise eingetriebene Geld auch noch so zum Fenster heraus schmeisst.

Der Herr Gottschalk hat in seinem Leben schon genug Geld aus/von der Gesellschaft erhalten - nein, er ist keine mehrere Millionen Euro wert.
Genau so wird das gesamte Geldsystem kaputt gemacht. Es muss immer mehr sein, was man bekommt _immer_. So etwas kann nicht funktionieren.

btw: wir brauchen auch keine 20-tausend (ja, ein wenig uebertrieben) Radio-/TV-Sender, welche zwangsweise finanziert werden. 1-2 reichen vollkommen aus.
Ich bekomme immer einen Hals, wenn ich sehe, dass ARD/ZDF immer zugleich mit jeweils dem eigenen Kamerateam von Sportgeschene oder anderen berichten muessen; Ja, immer raus mit dem Geld - es ist ja nicht meins und wenn wir mehr brauchen - das regelt sich schon.

WERDET ENDLICH WACH - und zwar alle.
Kommentar ansehen
18.08.2011 13:01 Uhr von Jaecko
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ach, dahin verschwindet also die GEZ-Kohle...
Kommentar ansehen
18.08.2011 14:07 Uhr von anderschd
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der war mal gut. Und ist mit Sicherheit keine 6Mio im Jahr wert.


Können wir testen.

Plus: für ich schalte nicht auf ARD wegen dem.
Minus: für ich schalte um

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
18.08.2011 18:08 Uhr von Strassenmeister
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das. sind 7 Millionen zu viel!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
TV-Comeback für Thomas Gottschalk mit neuer großer Abendshow auf Sat1
Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?