18.08.11 11:40 Uhr
 791
 

Bizarre Gerichtsposse um Gurtpflicht, falsches Kennzeichen und ein rotes Auto

Anfang des Jahres wurde der Fahrer eines roten Landrover Defenders (zugelassen 1967) von der Polizei gestoppt, weil er angeblich ohne Gurt gefahren wäre.

Ein angebliches Vergehen, welches gar keins ist. Eine Gurtpflicht für ein Auto von 1967 existiert nämlich nicht. Vor Gericht wurde es noch bizarrer. Nicht genug, dass diese Vorschrift nicht bekannt war. Die Polizei gab die falsche Farbe des Wagens und zudem ein falsches Kennzeichen an.

Es kam zudem heraus, dass eine Zeugin bei der Kontrolle von der Polizei weggeschickt wurde. Es half aber alles nicht, denn verurteilt wurde der Fahrer trotzdem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Auto, Gericht, Kennzeichen, Land Rover Defender
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2011 11:56 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das klingt mir reichlich zwielichtig.

Ich bin kein Freund der "Rennleitung", aber hier ist eindeutig was faul.

Dass die Herren Gesetzeshüter sich das Kennzeichen herausgesucht haben könnten, wäre vielleicht noch möglich, aber woher sollten die wissen, dass das zum Kennzeichen gehörige Fahrzeug (dunkel)grün ist? Das steht nirgends!

Für mich sieht das eher so aus, als ob der Beschuldigte behauptet, mit dem roten Landi gefahren zu sein, um dem Ordnungsgeld zu entgehen...

[ nachträglich editiert von Jean_Luc_Picard ]
Kommentar ansehen
18.08.2011 12:55 Uhr von Mailzerstoerer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach dumm gelaufen: für den Besitzer des LR in rot grün blau, wenn der Wagen schon so alt ist hat er auch bestimmt das "H" Kz.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?