18.08.11 07:47 Uhr
 257
 

USA: Polizei verhindert Amoklauf

In Tampa (Florida) hat die Polizei einen Amoklauf verhindert. Ein 17-jähriger ehemaliger Schüler wollte sich für seinen Schulverweis im letzten Jahr rächen. Er hatte bereits einen detaillierten Racheplan ausgearbeitet.

Sein Plan sah vor, Rohrbomben auf dem Schulgelände zu platzieren und mindestens 30 Menschen, darunter die beiden Rektoren, zu töten. Sein Vorbild war dabei offenbar das Schulmassaker von Columbine.

Die Polizei, die ihn nach einem anonymen Tipp verhaftet hat, fand neben seinem Plan auch Waffen und Material zum Bombenbau. Die Schule und Gemeinde zeigten sich schockiert. Der Rektor sagte, dass sie jede Drohung ernst nehmen, obwohl die Erfahrung gezeigt hat, dass die meisten nur üble Scherze sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sockpuppet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Festnahme, Amoklauf, Florida, Tampa
Quelle: edition.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2011 08:03 Uhr von Jaecko
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
und der Trottel glaubt tatsächlich mit so ner Aktion den Verweis aus seiner Akte streichen zu können?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?