18.08.11 07:44 Uhr
 7.671
 

Niederlande: Eltern wollten Achtjährige für Sex-Spiele vermieten

Ein Elternpaar muss sich vor Gericht wegen Menschenhandel und Kinderpornografie verantworten. Sie hatten ihre achtjährige Tochter im Internet zum Sex angeboten. Auf dem Computer der Eltern fanden sich Emails in denen mit einem 32 jährigen Mann und 15.000 Euro die Rede war.

Polizeisprecherin Wilma Noordergraaf dazu: "Die Verhandlungen per E-Mail waren weit fortgeschritten. Wir konnten gerade noch eingreifen". Im Internet schrieb die Mutter: "Ich mache ihnen das schönste Geschenk, das eine Mutter machen kann: Ich biete Ihnen meine Tochter für Sex an."

Durch Zufall kam die Tat ans Licht. Der Bruder der Mutter hatte sich den Laptop geliehen und entdeckte die Mails. Er meldete es sofort der Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: joecool_RX
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Gericht, Tochter, Eltern, Niederlande, Kinderpornografie
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2011 07:57 Uhr von BalloS
 
+77 | -11
 
ANZEIGEN
Man sollte die beiden: Elternteile nackt auf einen Marktplatz binden und jeder Obdachlose, Perverse und wer auch immer kann sich mit ihnen vergnügen.

Es ist ja wohl das allerletzte die eigene 8jährige irgend so einem 32jähren Perversen anzubieten.

Was läuft denn da im Kopf falsch ????
Kommentar ansehen
18.08.2011 07:59 Uhr von Dinez
 
+62 | -3
 
ANZEIGEN
Sorgerecht entziehen und Sterilisieren: dann das Kind dem Bruder anvertrauen.
Kommentar ansehen
18.08.2011 08:54 Uhr von Kati_Lysator
 
+36 | -1
 
ANZEIGEN
wie kann man sein eigenes kind so wenig lieben, das man es wissentlich solchen qualen aussetzt will. und das alles nur wegen geld.
Kommentar ansehen
18.08.2011 09:03 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+9 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.08.2011 09:16 Uhr von CrazyWolf1981
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
Zum Glück: wurde das noch rechtzeitig verhindert. Ich versteh nicht wie Eltern zu sowas in der Lage sein können.

@Baron
da gibt es nen klaren Unterschied. Die 16jährige hat es selbst gewollt und war auch alt genug. Hier sollte ein kleines Kind Missbraucht werden. Ich hoff die Eltern kommen nie mehr auf freien Fuß...
Kommentar ansehen
18.08.2011 09:23 Uhr von Kati_Lysator
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
@ Baron-Muenchhausen

definitiv, aber
die 16 jährige macht es freiwillig und weis was auf sie zu kommt,
die 8 jährige macht es nicht freiwillig und weis auch nicht was auf sie zu kommt.
die 16 jährige geht wahrscheinlich mit einem lächeln nach hause,
die 8 jährige wird so schnell nicht mehr lächeln.


in solchen fällen bin ich für die einführung einer "stattlich anerkannten erlaubnis" fürs kinder machen und kinder haben. (habs nicht "führenschein" genannt, da das fürchterlich klingen würde)

[ nachträglich editiert von Kati_Lysator ]
Kommentar ansehen
18.08.2011 09:29 Uhr von Doloro
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
krass Das haben die sich wohl bei ihren belgischen Nachbarn abgeguckt...

/ironie off


Die kleine hatte ein riesen Glück, dass wenigstens ihr Onkel ein normaler Mensch ist...
Kommentar ansehen
18.08.2011 09:49 Uhr von Trueman80
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@PrinzZulu: Nicht nur in Europa. Es gibt Teile in der Welt, in denen es stillschweigend Gedulded wird, das die Eltern mit Ihren Kindern auf dem Straßenstrich stehen und Ihre Kinder den freiern offen vorführen und anbieten. Kranke Welt.
Kommentar ansehen
18.08.2011 10:02 Uhr von bin-nicht-da
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbar: das schlimme an der sache ist dem kind ist nichts passiert(zum glück) also werden die eltern nicht soviel bekommen leider.
mich würde interesieren warum die das gemacht haben,hohe schulden? das sie ihr kind nicht geliebt haben ist ja klar, niemand würde sowas dem eigenem kind antuhn welches man liebt

[ nachträglich editiert von bin-nicht-da ]
Kommentar ansehen
18.08.2011 10:11 Uhr von tomas030
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ne ne: sieht man mal wie blöd die sind.< in bezug auf verleihen haben kinderporno gelumpe drauf und verleihen laptop so doof kann man garnicht sein. zum glück hat der bruder der frau aber dies entdeckt und gemeldet . wegsperren beide
vater + mutter für immer
Kommentar ansehen
18.08.2011 10:32 Uhr von l4ri77
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat aus Quelle "Nachbarn berichten, dass die Eltern ihr Töchterchen völlig vernachlässigt hätten. „Die Kleine hatte oft Hunger und kam zu uns regelmäßig zum Essen“, erzählt eine Nachbarin. „Ihre Eltern sind Kettenraucher. Für Zigaretten hatten sie wohl genug Geld, ihre Tochter aber bekam zu wenig zu essen.“ Beide seien arbeitslos gewesen und lebten von Sozialhilfe."

Wenn ich sowas lese, kommt mir die Galle hoch. Kinder in die Welt setzen,nich drum kümmern und dann auch noch zum eigenen Wohl auf solche kranke Art und Weise ausnutzen.
Wegsperren für immer solche Leute.
Kommentar ansehen
18.08.2011 10:35 Uhr von xmanuu
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ALTER WAS GEHT IN DEN KÖPFEN DER MENSCHEN AB?! Das ist doch nicht mehr normal!
Kommentar ansehen
18.08.2011 14:46 Uhr von backuhra
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
einsperren: kastrieren, streilisieren und Kind zu Pflegeeltern. fertig aus peng.
Kommentar ansehen
18.08.2011 14:51 Uhr von Serverhorst32
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
naja ich denke mal das wird auch wieder übertrieben und hochgespielt, dass es sich als News besser verkauft.

Ich falle aufjedenfall nicht auf solche Hetznews rein in denen Leute dazu gebracht werden sollen einen Überwachungsstaat oder härtere Gesetze zu fordern.

Immer bedenken: ES IST NOCH GAR NICHTS PASSIERT.

Vielleicht hätten die Eltern es gar nicht gemacht, hätten es als krankes Rollenspiel verstanden oder der Henker weis was. Aufjedenfall gab es noch keinen Schaden, also auch keine Rechtfertigung für eine harte Strafe.

Ich würde vorschlagen, dass das Jugendamt aber sicherheitshalber und zum Wohle des Kindes bei den Eltern öfter mal vorbeischauen sollte um zu kontrollieren, dass es dem Kind gut geht.
Kommentar ansehen
18.08.2011 14:53 Uhr von Cataclysm
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Couragierter Bruder: Nicht jeder Bruder/Schwester stellt sich gegen seine Geschwister.Viele schweigen in solchen Angelegenheit, weil es die Familie betrifft.
Gut gemacht!
Kommentar ansehen
18.08.2011 15:16 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@serverhorst32: bezüglich solcher dinge ist auch der versuch einer straftat bereits strafbar. die strafe wird sicher nicht ganz so hart ausfallen, wie als wenn es dazu gekommen wäre, aber dennoch werden die eltern verurteilt werden und das sorgerecht für ihre tochter für immer verlieren.
Kommentar ansehen
18.08.2011 16:25 Uhr von mr.sky
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich sage es ja: immer wieder...


holland...ein Land der Kinderschänder und Pädofilen.
Es gab dort sogar mal eine politische Partei die Sex mit Kindern "erlauben" wollte.
Kommentar ansehen
18.08.2011 17:36 Uhr von Felixus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dafür ist jede Strafe zu wenig: Sophia ist ein bekanntes kleiens Model im Internet. Sie ist sicher auch das Objekt der Begierde für diese hirnkranken Pädophilen.Sie ist süß und keiner findet was schlecht an dem Video. So alt ist das vermietete Kind gewesen.
Selbst so ein harmloses Video gefällt den kranken Kindersexsüchtigen.
Wenn wir anfangen, Sex mit Minderjährigen nicht strikt abzulehnen, geht das mit dem Kindersex immer weiter.
Immer mehr Kinder werden ihre Kinder "vermieten".
Rent a car- rent a child.

Den Eltern wünsche ich zunächst die Fesselung, wie Ballo vorgeschlagen hat.
http://bit.ly/...
Kommentar ansehen
18.08.2011 20:22 Uhr von Petrus1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
typisch deutschland regt sich auf: in anderen länder ist das doch gang und gebe macht doch nicht so ein zirkus darum, da werden die kinder schon mit 10 verheiratet.
Kommentar ansehen
19.08.2011 23:10 Uhr von Kappii
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Petrus1: Die Tatsache das in anderen Ländern 10 Jährige verheiratet werden macht so eine Tat trotzdem nicht ungeschehen.
Kommentar ansehen
29.08.2011 16:09 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
man sollte echt nicht übertreiben Es kam zu keinem Missbrauch oder ähnlichem und niemand weis ob die Mutter das wirklich getan hätte oder nicht.

Wichtig ist doch, dass dem Kind nichts passiert ist und die Familie jetzt wieder glücklich werden kann.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?