17.08.11 22:57 Uhr
 270
 

Psychisch kranker Mann bleibt sechs Tage auf Fernsehmast

In Tulsa, Oklahoma, hat ein psychisch kranker 25-Jähriger einen Fernsehturm bestiegen. Sechs Tage hielt er es ohne Nahrungsmittel auf dem Turm aus. Die Gründe für diese Klettertour sind nicht bekannt.

Letzte Woche Donnerstags kletterte er auf den Turm, am darauf folgenden Dienstag nahm er die erste Flasche Wasser an. Kurze Zeit später kam er von alleine herunter.

Er wurde danach direkt in ein Krankenhaus gebracht, wo er eingehend untersucht wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Seravan
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Fernsehen, Klettern, Mast, Kranker
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Schönberg: Mann fährt betrunken mit Auto zum weiteren Alkohol-Einkauf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2011 23:33 Uhr von Seravan
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
eher: ein Alienempfangskommitee oder Angst vor Raketenwürmern
Kommentar ansehen
18.08.2011 01:34 Uhr von Ashert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: andere leben 6 Tage nicht auf einem Turm, sitzen nur vorm TV und schlagen sich dafür jeden Tag den Magen mit Ungesundem voll.

Wieso er ist jetzt krank und nicht die anderen?
Die Fitness 6 Tage zu fasten, haben doch bestimmt nur die wenigsten!

Der Mann sollte doch ein Vorbild sein! Wochenlang auf einem Berg herumkrakzeln oder im Eis zu wandern, ist auch nicht sinnvoller!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?