17.08.11 22:40 Uhr
 483
 

Norwegen: Anders Breivik baute eine weitere Bombe mit über einer Tonne Gewicht

Wie erst kürzlich bekannt wurde, baute der Attentäter Anders Behring Breivik in einem Bauernhof eine weitere Bombe mit fast 1,5 Tonnen Gewicht. Der Bauernhof liegt 140 Kilometer nördlich von Oslo. Militärexperten bestätigten, dass diese Bombe größer war, als die für den Anschlag in Oslo.

Die Bombe, die im Osloer Regierungsviertel detonierte, wog nach Schätzungen 950 Kilogramm. Mit der Begründung, Farmbetrieb auf dem Bauernhof durchzuführen zu wollen, konnte er große Mengen des, für den Bombenbau benötigten, Kunstdüngers erwerben.

Durch diesen Vorwand erregte er keinen Verdacht. Die Polizei hat die bisherige Anzahl der Funde auf der Farm noch nicht bestätigen wollen. Sicher ist nur, dass Breivik sechs Tonnen des Kunstdüngers bestellt und geliefert bekommen hat.


WebReporter: Seravan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Norwegen, Bau, Tonne, Gewicht
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2011 22:40 Uhr von Seravan
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Erst hat er sich so gut getarnt, wie nur irgend möglich und nun sucht dieses kranke Individuum die Presse.
Kommentar ansehen
18.08.2011 00:41 Uhr von samarkaaan
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
schade das er damit nicht in die luft geflogen ist dieser nazi.
Kommentar ansehen
18.08.2011 06:46 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
einen solchen menschen sollte man nicht den prozess machen, sondern aufhängen, vergiften erschießen und zugleich noch vergasen, damit man ganz sicher ist, dass der krüppel verreckt ist.
Kommentar ansehen
18.08.2011 10:52 Uhr von Starbird05
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sage genau das Gegenteil: Solche Menschen darf man nicht umbringen, nur damit sie schnell erlöst sind.

Die sollen Jahre lang im Knast sitzen und schön durck von den Mitinsassen bekommen.....(Vergewaltigung, Schlagen usw.)

Warum es für ihn einfach machen? Scheiß auf die Steuergelder, dafür zahle ich gerne.
Kommentar ansehen
18.08.2011 18:11 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
[email protected] und wenn er zu seinesgleichen eingesperrt wird, von denen gibt es ja nicht wenige, dann hat er ein leben wie gott infrankreich und diese brut wird dann innerhalb der gefängnismauern noch aktiv. ein mensch ohne schlagendes herz führt den lebendigen keinen schaden mehr zu.
Kommentar ansehen
27.08.2011 01:04 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar: packt den bombenmist ein, schickt ihn zusammen mit BREifick nach Affganistan und drückt die Bombe ab. Dann ist Ruhe.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?