17.08.11 20:00 Uhr
 3.974
 

Aids: Forscher entdecken Antikörper für Impfstoff

Die Suche nach einem Heilmittel gegen Aids verzeichnet neue Fortschritte. Forscher haben gleich 17 neue Antikörper entdeckt, die sehr effektiv gegen Aids-Viren wirken. Sie könnten die Suche nach einem Impfstoff gegen HIV vorantreiben.

In einem Kreuztest an 162 verschiedenen Varianten von Aids-Viren erwiesen sich die neu entdeckten Antikörper als zehn- bis hundertfach potenter als bisher bekannte Abwehrstoffe. Selbst in geringsten Konzentrationen töteten die einzelnen Antikörpersorten 27 bis 50 Prozent der Virenvarianten ab.

"Dass große Mengen von potenten und unterschiedlichen, breit neutralisierenden Antikörpern aus mehreren Personen isoliert werden können, gibt Grund zu neuem Optimismus, dass ein Antikörper-basierter Impfstoff erreichbar ist", so die Forscher vom Scripps Research Institute in La Jolla, Kalifornien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nick44
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, AIDS, Impfstoff, Antikörper
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2011 20:32 Uhr von KingPiKe
 
+38 | -0
 
ANZEIGEN
@AntiPro: Die negativen Bewertungen kommen von Leuten, die ihre eigenen Tittennews in der Wertung weiter oben sehen wollen...
Kommentar ansehen
17.08.2011 22:28 Uhr von Kukipuf
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal: eine gute Nachricht. Davon gibts dieser Tage leider nicht viele. Hoffentlich geht die Forschung schnell voran. Ganz großes Kino für die Forschung der Moderne!
Kommentar ansehen
17.08.2011 23:00 Uhr von beid
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
finde es ist eine der besten nachrichten ! Wohin man schaut sieht man nichts positives mehr.

Aber diese nachricht ist ja schon etwas .
es ist ein großer erfolg für die Medizin und ürgend wann gibt es ein guten Impfstoff den man sich im Drogeriemarkt kaufen kann.
Kommentar ansehen
17.08.2011 23:13 Uhr von Powerlupo
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
guckt ihr mal hier, bevor ihr alle so Lobeshymnen: singt.

http://www.zeitenschrift.com/...

Und da gibt es noch einige Seiten mehr.
Kommentar ansehen
17.08.2011 23:26 Uhr von Powerlupo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Es gibt noch etliche andere Quellen im Internet zu diesem Thema. Dagegen ist die Schweinegrippe verarsche nur nen kleiner Witz gewesen.
Kommentar ansehen
18.08.2011 00:01 Uhr von dommen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ AntiPro: Psssssst nicht so laut, sonst verscheuchst du sie!! Angehörige Individuen der Gattung "Tittennewsleser" reagieren sehr empfindlich, wenn sie mit ihrer eigenen Dummheit konfrontiert werden und neigen in solchen Situationen dazu, sich zu Rudeln zusammenzurotten und sich mit schäbiger Polemik aus der Diskussionszone entfernen zu wollen. Diese scheuen und auf Kritik mit reflexartigem Abwehrverhalten reagierenden Tiere können gemäss National Geographic Wild gut in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden. Dazu begebe man sich, unter strengstem Einhalten der Sicherheitskriterien versteht sich, in die Chat- und Kontaktbereiche von Youporn und Co. Diese sollte man bevorzugt in den Abendstunden aufsuchen, da jene Spezies dämmerungs- und nachtaktiv ist. Die Brunftzeit, in der das Männchen mit charakteristischem Balzgehabe versucht, das Weibchen zu beeindrucken und damit zur Paarung zu bewegen, kann besonders gut beobachtet werden, wenn man sich ein Lockmittel, wie einen Nickname nach dem Muster Mausi86 oder willig90, zulegt. Diese Spezies reagiert im übrigen äusserst sensibel auf Zurückweisung. Um diese faszinierende Art also möglichst lange in ihrer natürlichen Umgebung beobachten zu können, sei der Hobbytrittennewsleserologe also darauf hingewiesen, diese möglichst zu vermeiden!
Kommentar ansehen
18.08.2011 00:23 Uhr von pillum
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
alle jahre wieder kommen immer news, dass ein impfstoff oder ähnliches gegen aids entdeckt wurde :/

schade, dass nie was draus wurde
Kommentar ansehen
18.08.2011 07:21 Uhr von Mehlano
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Powerlupo: Sorry, aber der Link und der Inhalt ist doch wohl ein schlechter Witz... ;-)

"[...] sondern auch das Befolgen einiger grundsätzlicher Gebote und Verbote: Keine Drogen oder psychoaktiven Tabletten, keine destruktiven sexuellen Praktiken (vor allem kein Analverkehr!), viel Ruhe und Schlaf, eine möglichst gesunde Ernährung, ...[...]

Selten so herzlich gelacht, mein Bester. :)
Kommentar ansehen
18.08.2011 10:25 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
sry, aber ich kann an meldungen dieser art keinerlei freude empfinden, weil es alles augenwischerei ist. selbst wenn es wirklich fortschritte, einen impfstoff oder ein heilmittel gibt, werden diese nicht am markt erscheinen, da diverse kräfte dies zu verhindern wissen. es ist nunmal so, dass sich mit einem impfstoff oder einem heilmittel nicht so viel geld scheffeln lässt, wie mit medikamenten zur jahrelangen behandlung von patienten. zumal würden impfstoff und heilmittel dafür sorgen, dass aids irgendwann ausgerottet wäre. ein ganzer einnahmezweig würde für die pharma wegbrechen. einige milliarden weniger umsatz pro jahr.

solange wir in einer welt leben, in der geld wichtiger ist als menschenleben, sind derartige news wie diese, nicht ernstzunehmen.
Kommentar ansehen
18.08.2011 11:03 Uhr von Azzitay
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ffs: Oi,
wer das negativ bewertet hat echt einen an der Marmel.
Kommentar ansehen
18.08.2011 11:14 Uhr von Again
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nebelfrost: Das ganze kann man aber auch anders sehen. Auch wenn es einen Impfstoff geben würde, gäbe es genug Leute, die schon infiziert sind und viele Leute würden sich ohnehin nicht impfen lassen.
Andererseits gewinnt man bei einem Impfstoff die "Zielgruppe" der Gesunden. Außerdem kann man sich den Impfstoff patentieren lassen, hat also keine Konkurrenz und einen unglaublichen Imagegewinn.

Und auch wenn HIV ausgerottet werden würde, würde es sehr lange dauern. Wenn man die Leiter der Pharmaindustrie als geldgeile Säcke ansieht, kann man wohl auch davon ausgehen, dass ihnen egal ist, welche Probleme die Leiter irgendwann mal in 20 oder 30 Jahren haben. Da sind sie ja ohnehin schon im Ruhestand ;-)
Kommentar ansehen
18.08.2011 11:38 Uhr von Powerlupo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Mehlano: Du musst lachen, weil du einfach nichts verstanden hast. Bleib auf deiner naiven Schiene, und erfreue dich an deinem einfachen Leben. Du gehörst bestimmt zu den Leuten, die alles fressen, was ihnen vorgesetzt wird.

Kannst übrigends mal selber dazu googlen, wenn dir Diese Seite nicht gefallen hat.
Kommentar ansehen
18.08.2011 14:37 Uhr von cheetah181
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Powerlupo: "Du musst lachen, weil du einfach nichts verstanden hast. Bleib auf deiner naiven Schiene, und erfreue dich an deinem einfachen Leben. Du gehörst bestimmt zu den Leuten, die alles fressen, was ihnen vorgesetzt wird."

Aber das Lesen von einigen Laien-Seiten zu dem Thema bemächtigt dich zu einer objektiven Meinung?
Du frisst natürlich nicht, was dir diese Seiten vorsetzen! Ich glaube ich kann sein Lachen gut nachvollziehen.

Wo soll ich denn bei der Quelle anfangen? AIDS wird teilweise mit HIV verwechselt; es werden keine Quellen angegeben; dass HIV nicht einfach übertragbar ist, wird als Argument genutzt; dass es keine Heilung gibt wird als Argument genutzt (wahrscheinlich exisitieren Tollwut und die Grippe also auch nicht?); keine Ahnung von HIV-Tests: es gibt eben NICHT nur den Antikörpertest
Kommentar ansehen
18.08.2011 17:08 Uhr von pillum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
achtung! hier sind trolle unterwegs
Kommentar ansehen
24.08.2011 10:42 Uhr von Brille65
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Gute Nachricht! Endlich, nach all dem Unfug denn man sonst hört in der Welt endlich mal eine Gute Nachricht... hoffentlich sind die Tests weiterhin erfolgreich.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?