17.08.11 19:46 Uhr
 759
 

Fleischversand: Steakfleisch online bestellt und via Paketdienst geliefert

Was bei Schuhen nichts ungewöhnliches ist, gibt es jetzt auch mit Fleisch: Die Möglichkeit, online zu bestellen und via Paketdienst nach Hause geliefert zu bekommen.

Ein Unternehmen aus Mönchengladbach verkauft seit neuestem Steakfleisch über das Internet - vom österreichischen Rind bis hin zum klassischen "American Beef".

Versandt wird in einer Styroporkiste mit Kühlakkus, damit die Fleischwaren auch frisch beim Kunden ankommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rene07
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Fleisch, Lieferung, Paketdienst
Quelle: www.ausgefallenesachen.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2011 19:46 Uhr von rene07
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Was für eine Idee. Ein wenig bezweifle ich ja, dass das Fleisch tatsächlich frisch ankommt, aber wenn, dann find ich es super! Eventuell mal einen Versuch wert...
Kommentar ansehen
17.08.2011 20:35 Uhr von Mailzerstoerer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und dann mit DHL verschickt: dann kommt es taufrisch an!!!! Als Edelfleisch mit Naturschimmel
Kommentar ansehen
17.08.2011 21:17 Uhr von sniper-psg1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein leckeres koberind würde ich das schon mal machen ,aber meist hole ich mir mein charolais beim metzger ume ecke
Kommentar ansehen
17.08.2011 21:24 Uhr von supermeier
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ewig alt: Schon seit Jahren werden Hummer, Krebse, Bienen, Fische, lebend wie tot overnight durch die Gegend gekutscht
Kommentar ansehen
17.08.2011 21:31 Uhr von fuxxa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Amazon gibts das schon ewig: Hab mir mal vor paar Monaten dort fürs BBQ Fleisch, Würste und 2 Bierfässer bestellt. Hatte gute Qualität. War halt etwas teurer als im Lidl
Kommentar ansehen
26.08.2011 12:31 Uhr von Ashert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir fallen spontan mindestens 5 Seiten ein, wo man das schon seid vielleicht 10 Jahren machen kann auf Lebensmittel.de oder so.

Was kommt als nächstes, das Internet erreicht jetzt auch Menschen in anderen Ländern? Wieso kommt sowas banales durch den Filter hier? :|

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?