17.08.11 18:12 Uhr
 283
 

Eishockey: Rick Rypien tot aufgefunden

Rick Rypien, Center der Winnipeg Jets, wurde tot aufgefunden. Der erst 27 Jahre alte Kanadier und NHL-Profi verstarb am 15.08.2011 in seinem Haus in Coleman in der kanadischen Provinz Albert. Offenbar litt er an Depressionen. Ob er allerdings Selbstmord begangen hat ist jedoch unklar.

"Es waren keine Drogen und kein Alkohol im Spiel. Depression ist das Wort, was verwendet wurde und was zutrifft", sagte Manager Craig Heisinger am Dienstag auf einer Pressekonferenz. Schon in den letzten Jahren kämpft er mit persönlichen Problem.

Rypien ist bereits der zweite tote NHL-Profi innerhalb weniger Monate. Am 13. Mai dieses Jahres wurde bereits Derek Boogaard von den New York Rangers tot in seinem Appartement in Minneapolis aufgefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rigo15
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Eishockey, Depression, Rick Rypien
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Drogenbande versuchte Leiche des Rennfahrers Enzo Ferrari zu stehlen
Mexiko: Vergewaltiger freigesprochen, weil Sex ihm keinen Spaß machte
Indonesien: Erntehelfer wird von sieben Meter langer Python verschlungen