17.08.11 17:26 Uhr
 395
 

Pkw-Absatz bricht im Juli europaweit ein - Deutschland bildet eine Ausnahme

Die Pkw-Absatzzahlen gingen im Juli europaweit um durchschnittlich zwei Prozent zurück. Deutschland bildete dabei mit zehn Prozent Zuwachs eine Ausnahme. Den deutschen Absatz außen vorgelassen, lag der europäische Rückgang sogar bei minus sechs Prozent.

Vor allem in den Ländern Mittel- und Osteuropas gab es aber große Unterschiede bei den Absatzzahlen. Sie reichten von minus 18 Prozent in Rumänien bis zu 50 Prozent Plus in den baltischen Ländern.

Ein Grund für die Absatzschwäche ist die Angst der Verbraucher vor einer neuen Rezession. Zudem gilt der europäische Pkw-Markt bereits seit längerem als gesättigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Absatz, Pkw, Juli
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2011 17:48 Uhr von kingoftf
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
die: deutschen Autobauer mit scheller höher weiter -Autos für den asiatischen Markt, werden auch noch heulen und zähneknirschen, wenn die Automobilblase in China platzt, dann merken sie, dass die der Entwicklung von sparsamen Hybrid oder Elektroautos hinterherlaufen, weil das auf dem asiatischen Markt nie ein Thema war

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?