17.08.11 16:59 Uhr
 224
 

ADAC: Diesel ist im Verhältnis zur Steuer elf Cent zu teuer

Nach Angaben des ADAC ist Diesel an den Tankstellen im Durchschnitt um elf Cent zu teuer. Der Steuersatz für ein Liter Diesel liegt um 22 Cent unter dem von Benzin.

Doch an den Zapfsäulen ist der Diesel im Durchschnitt nur elf Cent billiger als Benzin. Das Verhältnis stimmt so nicht. Benzin E10 ist zurzeit am günstigsten in Mainz Mannheim und München. Am teuersten ist Benzin unter anderem in Berlin und Leipzig. Allerdings beträgt die Differenz nur zwei Cent.

Bei günstigem Diesel liegt Mainz wieder an der Spitze vor Dortmund. Am teuersten ist Diesel in Augsburg, Berlin, Düsseldorf, Münster und in Potsdam. Beim Diesel beträgt die Differenz zu den billigen Städten 2,3 Cent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Steuer, ADAC, Diesel, Cent, Verhältnis
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2011 17:39 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich Schnellmerker, die Leute vom ADAC.

Dass sich die Preise von Diesel und Benzin trotz gleich bleibender Steuersätze immer mehr annähern, ist doch seit Langem zu beobachten.
Kommentar ansehen
17.08.2011 19:44 Uhr von anderschd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diesel heut in: Polen 1,22€

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?