17.08.11 14:17 Uhr
 56
 

IFO-Umfrage: Wirtschaft weltweit weniger zuversichtlich

In der Wirtschaft herrscht weltweit deutlich weniger Zuversicht als noch im ersten Halbjahr. Das ergab eine gemeinsame Umfrage vom Wirtschaftsforschungsinstitut IFO und der Internationalen Handelskammer. "Der konjunkturelle Aufschwung der Weltwirtschaft ist ins Stocken geraten", stellt das IFO fest.

Sowohl die aktuelle Wirtschaftslage als auch die Zukunftsaussichten werden schlechter beurteilt als noch zu Jahresbeginn. Schon im zweiten Quartal war der Weltwirtschaftsindikator von 107,7 auf 97,7 Punkte zurückgefallen. Damit liegt er knapp über dem langjährigen Mittel von 96,6 Punkten.

In den USA und in Westeuropa liege der Indikator sogar noch darunter, berichtet IFO. An der im Juli durchgeführten Umfrage beteiligten sich 1.080 Wirtschaftsexperten aus 117 Ländern.


WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Umfrage, Zukunft, Stimmung, Zuversicht
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2011 14:42 Uhr von :raven:
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, wasn hat der olle Brüderle die ganze Zeit gesoffen?

Wo ist er hin, der XXXXXXL-Aufschwung?

Und wieder einmal hat die Vernebelungstaktik und Pressepropaganda genau das erreicht, was damit bezweckt wurde, nämlich, dass der Michel schön brav die Fresse hält!
Kommentar ansehen
17.08.2011 14:42 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, wasn hat der olle Brüderle die ganze Zeit gesoffen?

Wo ist er hin, der XXXXXXL-Aufschwung?

Und wieder einmal hat die Vernebelungstaktik und Pressepropaganda genau das erreicht, was damit bezweckt wurde, nämlich, dass der Michel schön brav die Fresse hält!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?