17.08.11 12:42 Uhr
 157
 

Madonna hat schon wieder Justiz-Ärger mit malawischem Hilfsprojekt

Das Hilfsprojekt "Raising Malawi" von Superstar Madonna hat bisher wenig geholfen und vielmehr Ärger verursacht.

Bei dem Projekt wurden Millionen verbrannt, woraufhin acht Mitarbeitern der Stiftung gekündigt wurden. Diese klagen nun gegen die angeblich unbegründete Entlassung und Madonnas Anwälte wollten diese Klage abweisen lassen.

Doch ein malawisches Gericht lehnte dies nun ab: "Es wäre voreilig, den Klägern das Recht zu verweigern, gegen die Stiftung vorzugehen", so Richter Jack Nriva.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Madonna, Ärger, Justiz, Abfuhr, Hilfsprojekt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?