17.08.11 11:44 Uhr
 204
 

USA: Konsumenten verklagen Apple wegen Absprache mit Verlagen

In den USA haben mehrere Konsumenten eine Klage gegen Apple und die fünf größten Buchverlage eingereicht. Der Vorwurf lautet Preistreiberei.

Demnach sollen die fünf Verlage, welche 85 Prozent des amerikanischen Buchmarktes kontrollieren, die Popularität des iPad missbrauchen. Man wolle mit Hilfe des Trendprodukts den Wettbewerber Kindle, welcher vom Onlinehändler Amazon stammt, verdrängen.

Der Grund: Amazon wirbt mit niedrigen Buchpreisen, um so neue Kunden zu gewinnen. Dies ist den Verlagen ein Dorn im Auge, befürchten sie doch eine Abwärtsspirale des Buchmarktes mit daraus resultierenden Gewinneinbußen.Apple wiederum kassiert für jedes über den AppStore verkaufte eBook 30 Prozent.


WebReporter: Findolfin
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Apple, Klage, iPad, Absprache, AppStore
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub
Kalifornien: Verheerende Brände offenbar durch Obdachlose verursacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?