17.08.11 11:44 Uhr
 200
 

USA: Konsumenten verklagen Apple wegen Absprache mit Verlagen

In den USA haben mehrere Konsumenten eine Klage gegen Apple und die fünf größten Buchverlage eingereicht. Der Vorwurf lautet Preistreiberei.

Demnach sollen die fünf Verlage, welche 85 Prozent des amerikanischen Buchmarktes kontrollieren, die Popularität des iPad missbrauchen. Man wolle mit Hilfe des Trendprodukts den Wettbewerber Kindle, welcher vom Onlinehändler Amazon stammt, verdrängen.

Der Grund: Amazon wirbt mit niedrigen Buchpreisen, um so neue Kunden zu gewinnen. Dies ist den Verlagen ein Dorn im Auge, befürchten sie doch eine Abwärtsspirale des Buchmarktes mit daraus resultierenden Gewinneinbußen.Apple wiederum kassiert für jedes über den AppStore verkaufte eBook 30 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Findolfin
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Apple, Klage, iPad, Absprache, AppStore
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
"Letzter Tango in Paris": Marlon Brando vergewaltigt 19-Jährige in Film wirklich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?