17.08.11 11:06 Uhr
 1.189
 

Psychologe analysiert Christian von Boetticher: "Ein unglaublich unreifer Mensch"

Wolfgang R. Hantel-Quitmann ist Professor für Klinische und Familienpsychologie in Hamburg und hat den Fall des zurückgetretenen CDU-Politikers Christian von Boetticher analysiert, der eine Affäre mit einer 16-Jährigen eingeräumt hatte.

Der Psychologe untersucht die Frage, warum sich ein 40-Jähriger auf eine 16-Jährige einlässt und erklärt dies mit einem psychologischen Alter: Bei solchen Beziehungen gehe es um das Bewundert werden und Narzissmus.

Gleichberechtigt sei so eine Beziehung nie: "Wäre er auf Augenhöhe, dann würde das Fragen aufwerfen nach seiner persönlichen Reife. Man müsste unterstellen, dass er zumindest in Liebesdingen ein unglaublich unreifer Mensch ist." Die Behauptung es handele sich um Liebe, hält der Professor für falsch.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mensch, CDU, Liebe, Affäre, Psychologe, Christian von Bötticher
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2011 11:17 Uhr von AnonymMic
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Was für ein Experte: So, so. Da scheint der Psychologe den Herrn Boetticher aber gut zu kennen.
Kommentar ansehen
17.08.2011 12:23 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Hantel-Quitmann: "Die Behauptung es handele sich um Liebe, hält der Professor für falsch."
Deshalb werden ja auch Dokumentarfilmer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks nach Thailand geschickt.

"Gleichberechtigt sei so eine Beziehung nie: (...)"
Da ist wohl etwas Wahres dran. Aber ist es nicht Sache der jungen Frau, sich einen "Papi" zu suchen?

"Bei solchen Beziehungen gehe es um das Bewundert werden und Narzissmus."
Es gibt soviele Narzissten heutzutage. Die Beendung der Beziehung zeigt doch die Reife von Christian von Boetticher. Aber wenn er es nicht einmal erleben DARF, sondern sich psychotherapeutisch sublimieren lassen muss, dann spricht das doch eher für Lobby-Arbeit.

"Man müsste unterstellen, dass er zumindest in Liebesdingen ein unglaublich unreifer Mensch ist."
Männer sind eben in vielen Dingen Nachzügler.
Kommentar ansehen
17.08.2011 12:33 Uhr von -canibal-
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
mich beunruhigt: weniger die Tatsache, das dieser Herr Boetticher als unreife Persönlichkeit gehalten bzw eingeschätzt wird, als vielmehr der Umstand, dass es solche "Persönlichkeiten" bis in höchste politische, verantwortliche Ämter schaffen...und das keinem aufällt...sehr bedenklich, sehr bedenklich...
Kommentar ansehen
17.08.2011 12:42 Uhr von Robman4567
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.08.2011 12:59 Uhr von D3FC0N
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Sag_mir_Quando_sag: "Männer sind eben in vielen Dingen Nachzügler. "

Könntest du mich da bitte herauslassen, ich mag Verallgemeinerungen nicht, danke.
Kommentar ansehen
17.08.2011 13:08 Uhr von MaxBoulet
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Robman: Herrlich, wieviel Scheisse du in einem Satz zusammenlabern kannst.
Kommentar ansehen
17.08.2011 13:09 Uhr von cheetah181
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
lol: Ist es womöglich die 16-Jährige, die hier die Unreife eines Politikers ausgenutzt hat?
Kommentar ansehen
17.08.2011 13:10 Uhr von dexion
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie immer: Man kann ein Thema auch tot reden.
Kommentar ansehen
17.08.2011 13:56 Uhr von extinction
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hab auch schon: einen Kommetar zu dem Thema abgegeben, aber das hier ist ja wohl übel, ich hatte zumindest eingeräumt, das es um Liebe gehen könnte es aber nicht glaube, es aber als unumwerfliches Pamphlet hinzustellen geht gar nicht!

Ok, er wird wohl damit recht haben, das Herr Boetticher unreif und narzistisch ist und mit Frauen in seinem Alter nicht zurecht kommt, aber er kann diese Beziehung doch wirklich für Liebe halten!
Kommentar ansehen
17.08.2011 14:09 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@D3FCON: Ich kenne Dich zwar nicht, aber ich relativiere meine Aussage:
"Männer sind eben in vielen Dingen Nachzügler."
in die Aussage:
"Viele Männer sind eben in vielen Dingen Nachzügler."

War ein wenig zu absolut, wobei ich natürlich nicht beurteilen, daß DU, D3FCON, in keinem Lebensbereich kein Nachzügler bist.
Kommentar ansehen
17.08.2011 14:26 Uhr von MaxBoulet
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kommt man darauf, dass er mit Frauen in seinem: Alter nicht zurecht kommt? Er hatte davor eine langjährige Beziehung mit einer mehr oder weniger gleich alten.

Viele Leute essen gerne Salamipizza, aber jeden Tag Salamipizza?

Wenn man älter ist und eine sehr viel jüngere kennenlernt, die trotzdem auf der gleichen Wellenlinie ist und nicht durch Unreife nervt (sondern durch ihre Jugend erfrischend und verjüngend wirkt), so ist das eher als ein Zufall und ein Geschenk anzusehen, dam man aus solchen Affären jede Menge mitnehmen kann - es ist einfach erfrischend und für beide Seiten meist eine tolle Erfahrung, solange keine Abhängigkeiten ausgenutzt werden.

[ nachträglich editiert von MaxBoulet ]
Kommentar ansehen
17.08.2011 14:42 Uhr von mistersecret
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: ist irreführend, aus dem Zusammenhang gerissen und grammatikalisch falsch. Ist schon unterste Schublade, muss man sagen.

Irgendein Professor ließ verlauten, *wenn* beide auf einer Augenhöhe gewesen wären, müsste man unterstellen, daß er... zumindest in Liebesdingen...

Muss man das jetzt noch weiter erklären ?
Berichterstattung auf niedrigstem Niveau...
Kommentar ansehen
17.08.2011 15:07 Uhr von mort76
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Max Boulet, der Mann war so reif, daß er diese beiden Beziehungen sogar gleichzeitig hatte!
Er war so reif, gleich nach dem Abservieren seiner Gespielin ("warte, bis du 18 bist, dann komme ich zu dir zurück!") seine andere Freundin heiraten konnte....

Ja, von solchen Leuten möchte ich regiert werden, Danke!

(Man überlege sich mal, was diverse Leute hier schreiben würden, wenn es um Lafontain gehen würde, und nicht um eine adelige Herrschaft von und zu CDU...)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?