17.08.11 10:48 Uhr
 153
 

USA: Warnung vor radikalen Einzeltätern am 11. September

Barack Obama hält es für sehr unwahrscheinlich, dass es erneut Anschläge zum zehnten Jahrestag der am 11. September 2001 verübten Terroranschläge geben werde.

Durchaus höher sei die Wahrscheinlichkeit von vereinzelten Tätern wie in Oslo. Die Gefahr durch Anschläge könne man nie abwenden, jedoch sei es wahrscheinlicher, dass es Attentate durch sogenannte einsame Wölfe geben werde, so der US-Präsident.

Der Einzeltäter in Oslo hatte vor vier Wochen 77 Menschen getötet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snoopz123
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Barack Obama, Warnung, Terrorist, 9/11
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Keine Beweise: Donald Trump beharrt darauf, Barack Obama habe ihn abgehört
Abhörvorwürfe von Donald Trump an Barack Obama laut Republikaner haltlos
Barack Obama ordnete Cyberangriffe auf das nordkoreanische Raketenprogramm an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Keine Beweise: Donald Trump beharrt darauf, Barack Obama habe ihn abgehört
Abhörvorwürfe von Donald Trump an Barack Obama laut Republikaner haltlos
Barack Obama ordnete Cyberangriffe auf das nordkoreanische Raketenprogramm an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?