17.08.11 10:32 Uhr
 913
 

Impfstoff Pandemrix im Wert von 250 Millionen Euro sollen vernichtet werden

Der aufgrund der Schweinegrippe von der deutschen Regierung gekaufte Impfstoff Pandemrix soll nun nach Ende der damals ausgerufenen Pandemie einer Müllverbrennungsanlage zugeführt werden.

Es handelt sich um 30 Millionen Einzeldosen des Grippeimpfstoffes. Der Wert wird auf 250 Millionen Euro geschätzt. Erste Angebote von Entsorgungsfirmen werden bereits eingeholt.

Für die Entsorgungskosten sollen die Bundesländer mit bis zu 10.000 Euro zur Kasse gebeten werden. Im Bundesland Nordrhein-Westfalen wurden nur 1,1 Millionen Ampullen verimpft. Die restlichen 6 Millionen liegen noch immer auf Lager. Alleine in Nordrhein-Westfalen ließen sich weniger als zehn Prozent der Menschen gegen H1N1 Impfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Seravan
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Euro, Schweinegrippe, Müll, Impfstoff, Pandemrix
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2011 10:32 Uhr von Seravan
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Da hat der Staat es wieder geschafft Geld zu verbrennen. Man sollte sich doch eher Fragen ob man die Impfstoffe nicht noch weiterverkaufen kann, denn von der Haltbarkeit- oder einem Verfallsdatum ist mir nichts bekannt.
Kommentar ansehen
17.08.2011 10:59 Uhr von Tinnu
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: an wen soll das unnütze zeug denn verkauft werden? will doch keiner.
Kommentar ansehen
17.08.2011 11:16 Uhr von Lustikus
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
tja: diese Idioten mit ihrer sch... Panikmache selbst Schuld.

Und bluten muß mal wieder der Steuerzahler!
Kommentar ansehen
17.08.2011 11:38 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
wieviel mal wollen die eigentlich noch darüber berichten, dass der impfstoff vernichtet werden muss? darüber hab ich in den letzten 3 monaten mindestens 8 bis 10 meldungen in den nachrichten gelesen. und vor allem wird auch immer schön die summe genannt, die dabei an angeblichen schaden entsteht. diese dauernden meldungen über impfstoffvernichtung kommen mir fast so vor, als wolle man den leuten absichtlich ein schlechtes gewissen einreden, weil sie sich nicht haben impfen lassen, damit sie sich jetzt für den finanziellen schaden verantwortlich fühlen und einsehen, dass man doch eigentlich nur ihr bestes wollte, was sie undankbar von sich gewiesen haben. alles wieder mal manipulierte meinungsmache.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
17.08.2011 11:57 Uhr von Seravan
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Tinnu: Man muss nur Leute finden die blöd genug sind.
[ironie]
Ich weiss zum Beispiel jemand der blöd genug war es zu kaufen. DEUTSCHLAND

[ironie/]
Kommentar ansehen
17.08.2011 13:58 Uhr von Baran
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mein gott schickts nach: afrika oder irgendwohin als prophelaxe für andere grippenepedemien ...
Kommentar ansehen
17.08.2011 14:11 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nun, die Lobbyisten: unter den Staats"dienern" haben einen Riesengewinn mit der Panikmache gemacht. Die interessiert es doch einen ***** , wenn die Staatskasse nun für die Entsorgung herhält.
Kommentar ansehen
17.08.2011 14:44 Uhr von mr.sky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
man sollte: bei Verträgen eine "KOSTENLOSE" rücknahme nicht mehr gebrauchter Ampulen verankern. Damit müssten die Hersteller die Ampulen zurücknehmen und selbst vernichten oder lagern.
Warum wird eine so einfache und steuerzahler freundliche Klausel nicht in die Verträge genommen, wenn schon ich als Brüger mit 30-er IQ mir das einfallen lassen kann? :D :D

Außerdem sollen die Leute die damals von "Pandemie" gesprochen und daher die Regierung zum Handeln gebracht haben 3,5 unter der Erde verschwinden und nicht noch große Bonuszahlungen enthalten. Scheinbar haben diese Leute nämlich gar keine Ahnung von ihrem Job. Wenn ich als Busfahrer mich andauernd verfahre verliere ich auch meinen Job und würde diesen ebenfalls von alleine aufgeben.

Warum dürfen dann diese Leute weiterhin tätig sein?
Welches Bild wird damit in die Gesellschaft gespiegelt?
"Ich rede einfach irgendeinen Blödsinn einem von der Regierung, kassiere dafür Geld, und wenn das alles nicht stimmt....dann ist auch nicht schlimm."

TOLL... DU BIST DEUTSCHLAND!
Kommentar ansehen
17.08.2011 16:04 Uhr von georgygx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: "Alleine in Nordrhein-Westfalen ließen sich weniger als zehn Prozent der Menschen gegen H1N1 Impfen. "

ich kenne nicht einen einzigen aus meinem bekanntenkreis, der so dämlich war.

meld sich mal bitte einer hier, damit ich ihn auslachen kann
Kommentar ansehen
17.08.2011 22:18 Uhr von cruelannexy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann doch kostenlos entsorgt werden! kippt doch einfach alles in den Bundestag rein die wollte es haben also sollen die es doch kriegen!!!
Kommentar ansehen
29.11.2011 18:36 Uhr von Karma-Karma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann: Es war doch so absehbar... http://www.paramantus.net/...
Kommentar ansehen
28.02.2012 07:26 Uhr von Criseas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht wirklich haltbar: Das zeug verfällt recht schnell!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?