16.08.11 23:27 Uhr
 70
 

Nach Boetticher-Skandal: Jost De Jager als Spitzenkandidat

Nach dem Rücktritt von Christian Boetticher aufgrund der Beziehung zu einer 16-Jährigen, wird Jost de Jager als Spitzenkandidat für Schleswig-Holsteins CDU die Landtagswahl im Mai 2012 antreten.

Der 46-jährige Wirtschaftsminister, der sich unter anderem für den Weiterbau der Autobahn 20 einsetzte, wurde am Abend einstimmig von der Landesspitze der Christdemokraten zum Spitzenkandidaten gewählt.

Die Übernahme der Aufgabe als Spitzenkandidat durch de Jager ist kaum überraschend, schon vorher wurde er als heißer Favorit gehandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: christineseiler
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Skandal, Rücktritt, Nachfolge, Spitzenkandidat, Christian von Bötticher
Quelle: www.heute.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2011 00:43 Uhr von lina-i
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Nach Boetticher-Skandal": Wo ist da der Skandal?

Das war legal, höchstens unmoralisch und für einen "sauberen" Politiker verwerflich....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?