16.08.11 15:40 Uhr
 14.138
 

Angeblicher Software-Fehler: Casino Bregenz verweigert Gewinner 43 Millionen Euro

Ein aus der Schweiz stammender Mann spielte im Bregenzer Casino (Österreich) und gewann an einem Spielautomaten den Jackpot.

Die Anzeige zeigte einen Gewinn von 42.946.672,86 Euro an. Doch das Casino will den Gewinn nicht auszahlen und behauptete, dass es sich um einen Software-Fehler am Gerät handelt.

Nach Angaben des Casinos hätte der Spielautomat nur eine Gewinnhöhe von 4.500 Euro. Dem Mann aus der Schweiz bot das Casino 70 Euro und ein Abendessen an. Dieser zog es aber vor, Klage einzureichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Software, Fehler, Gewinner, Casino, Bregenz
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2011 15:45 Uhr von Jaecko
 
+44 | -5
 
ANZEIGEN
... Könnte aber durchaus ein Bug sein.
Die Zahl bewegt sich im Bereich von 2^32, Obergrenze von UINT32-Variablen.
Geht man hier von hinten her ran (z.B. durch Vorzeichenfehler) wäre der korrekte Gewinn 3000,10 EUR.

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
16.08.2011 15:59 Uhr von ted1405
 
+120 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt, Jaecko - auf den selben Betrag komme ich auch.

Daß das Casino aus 43 Millionen € dann mal eben 70€ und ein Essen machen will, ist schon mehr als dürftig. Wenn die maximale Gewinnhöhe mit 4.500€ ausgezeichnet ist, dann sollte das Casino zumindest diesen Betrag auszahlen.

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
16.08.2011 16:07 Uhr von Urrn
 
+61 | -3
 
ANZEIGEN
Daumen sind gedrückt! würde sowas auch nicht auf mir sitzen lassen. Hopp Schwiiz! :D
Kommentar ansehen
16.08.2011 17:02 Uhr von einerderwiekeinerist
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
handyvideo: klar ist das ein software fehler..

hab zuerst nur das handyvideo gesehen... dort steht "kredit 999999999"..

na wenn der so viel geld reingeworfen hat, dann machen dem doch die 43 mio auch nicht mehr viel aus ;)


und das mit dem 2^32 machts ja wohl eindeutig!
Kommentar ansehen
16.08.2011 17:05 Uhr von Mailzerstoerer
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Der Betreiber ist doch verpflichtet: seine Geräte technisch immer auf aktuellem Stand zu halten, glaube auch das diese Art der Spielgeräte vom TÜV geprüft werden.
Der Mann sollte tatsächlich Klage einreichen zumindestens wird ihm dann mehr vom Gericht zugesprochen werden als es das Casino tun will.
Bei einer Beteiligung von 25% der Gewinnsumme besorg ich einen Anwalt der für mich schon sehr viele versprochene Gewinnzusagen eingeklagt hatte
Kommentar ansehen
16.08.2011 17:13 Uhr von Don_Corleone
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
TEUER WIRD DAS! Der Anwalt wird sich freuen, da der natürlich anhand der Klagehöhe sein Honorar berechnen wird :D
Kommentar ansehen
16.08.2011 17:14 Uhr von Disneyland
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Soso Klage einreichen will er also....Das ist mal ein ordentlicher Streitwert. Ob er den Anwalt und die Gerichtskosten im Falle einer Niederlage tragen kann?
Kommentar ansehen
16.08.2011 17:24 Uhr von zabikoreri
 
+32 | -0
 
ANZEIGEN
Tritt der ´Softwarefehler´: nur bei Auszahlungen auf oder auch, wenn der Spieler nicht gewinnt? Ich will damit sagen, wenn ein Softwarefehler im System vorliegt, müsste das Kasino die eingenoemmen Gelder wieder rausrücken.
Kommentar ansehen
16.08.2011 17:27 Uhr von ITler84
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
wichtig wäre auch: was hat er denn reingeworfen? So eine Jackpotanzeige verleitet ja auch zum Spielen.. wenn er dann 5000€ reingeschmissen hat wegen dem Fehler sollte er mindestens die 5000€ zurückerstattet bekommen + eine Entschädigung für die Zeit die er verloren hat.
Kommentar ansehen
16.08.2011 18:49 Uhr von buzzensteiner2008
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
@ Der_Kaiser_Von_China: Galileo ?

Galileo 1999- wir zeigen, wie ein kühlschrank funktioniert...
Galileo 2002- wir zeigen, wie ein Kühlschrank gebaut wird...
Galileo 2005- wir Schauen Mal, ob Jumbo XXL einen XXL Kühlschrank leerfressen kann
Galileo bis heute: Oh, Ein Kühlschrank: setzen wir mal ne Blondine rein und gucken, ob er wirklich kühlt...

... soviel zur Seriositäääää von Galileo :)
Kommentar ansehen
16.08.2011 18:56 Uhr von KingPiKe
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
@buzzensteiner2008: Da muss ich dich leider korrigieren.

Das mit der Blondine ist eher so 2007/2008

Heute dir der Kühlschrank in die Luft gejagt um zu gucken, ob man sich bei einer Explosion darin verstecken kann ;)
Kommentar ansehen
16.08.2011 19:44 Uhr von Parker_Lewis
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Kaiser: Was laberst du? Ich habe das auch bei Galileo gesehen, die Automaten sind schwer zu manipulieren aber es geht. Galileo hat auch gezeigt wie die Kriminellen mit Hightech die Automaten manipulieren können und wie sich die Automatenhersteller dagegen wehren. Ist ein Katz und Maus Spiel wie mit den Bankautomaten (Skimming).
Kommentar ansehen
16.08.2011 20:40 Uhr von buzzensteiner2008
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Parker_Lewis: Galileo ist aber wirklich Niveaulos geworden...

und davon abgesehen: Ich betreue berufl. diverse Firmen, unter anderem auch nen Automatenaufsteller...und ich sag mal soviel: der ist mehr damit beschäftigt, von Filiale zu Filiale zu rennen und Geld "rauszulassen" bevor es jemand "gewinnt" als alles Andere...
Kommentar ansehen
16.08.2011 21:27 Uhr von pillum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ buzzensteiner2008: da klaut einer zitate von german-bash ;) na na na :S
Kommentar ansehen
16.08.2011 21:30 Uhr von pillum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in den: östereichischen nachrichten spricht man davon, dass der junge das gerät gehackt habe
Kommentar ansehen
16.08.2011 21:31 Uhr von buzzensteiner2008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@pillum: Wer sagt, daß nicht GB bei mir geklaut hat ? ;) Ich hab da schon das Eine oder Andere gelesen, das mir sehr "gekopierpastetet" aussah ;)
Kommentar ansehen
16.08.2011 21:31 Uhr von uncut
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hoffe: das er vor gericht mindestens 2 abendessen bekommt
Kommentar ansehen
16.08.2011 23:31 Uhr von 2DeltaForce
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist sicher kein Fehler des Gerätes ich denke mal eher das die es versuchen abzuwenden um einer Pleite zu entgehen
Kommentar ansehen
17.08.2011 02:32 Uhr von Peter323
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
so oder so: Der Imageschaden iss da und der kann nicht mehr abgewendet werden. Im Prinzip können die jetzt schon zumachen, weil da keiner mehr hingehen und spielen wird


Vom Kunden erwartet das Casino, dass die sämtliche Spielschulden sofort bezahlen und bei Totalverlust ohne zu Murren gehen. Im Gegensatz muss das Kino natürlich auch die Gewinne auszahlen, selbst wenn´s ein Softwarefehler war.
Die Casinos müssen sicherstellen, dass die Software absolut einwandfrei funktioniert, sonst dürfen die gar nicht aufgestellt werden und mit Realgeld gespielt werden.
Wenn ein Kunde kommt, der meint, er hätte zu unrecht sein Geld am Automaten verloren, wird abgewunken, aber wenn mal einer den Jackpot gewinnt, mit dem das Casino groß wirbt überall, wird auf Softwarefehler gemacht :)

Nee sorry, so läuft´s net ! :) Die müssen mindestens die 4500 Euro latzen und wenn es wirklich ein beworbener Automatenjackpot in der Höhe gab, müssen die den vollen Betrag blechen.
Kommentar ansehen
17.08.2011 06:33 Uhr von Dr.Nossen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prüfung der Spielautomaten: Falls es jemanden interessiert, hier steht was zu der Prüfung der Spielautomaten durch die Physikalisch-Technische Bundesanstalt:

http://www.ptb.de/...
Kommentar ansehen
17.08.2011 07:17 Uhr von Anlex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst wenn: Sehr unseriös von Seiten des Casinos.

Die Quelle ist übrigens nicht mehr abrufbar.
Kommentar ansehen
17.08.2011 09:46 Uhr von Marvolo83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal, ob Fehler oder nicht rechtlich ist es in Österreich so, dass kein Casino-Gewinn, der über 2 Mio. Euro beträgt, in Österreich ausgezahlt werden darf.

So ist das Glücksspielgesetz!
Kommentar ansehen
17.08.2011 10:39 Uhr von sv3nni
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
darf das jeder? dann verlose ich gleich mal ne million - falls doch mal einer gewinnt bekommt der halt sein los erstattet weils die million ja garnicht gab

das ist ja fast so gut wie unser geldsystem, bei dem eine bank 10x mehr geld verleihen kann als sie eigentlich hat

[ nachträglich editiert von sv3nni ]
Kommentar ansehen
17.08.2011 17:46 Uhr von Peter323
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sv3nni: Klasse erklärt ! :)

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?