16.08.11 14:54 Uhr
 517
 

Studie: User zunehmend von Facebook und Co. gelangweilt

Die Nutzer von sozialen Netzwerken sind zunehmend gelangweilt. Das geht aus einer Studie des Marktforschungsunternehmen Gartner hervor. 25 Prozent der 6.000 Befragten aus elf verschiedenen Ländern nutzen die Netzwerke nach ihrer Anmeldung immer weniger.

Ein Grund dafür sei Langeweile. Rund ein Drittel der Befragten sind inzwischen ermüdetet von Facebook und Co. Trotzdem nutzen fast 40 Prozent die Netzwerke immer mehr.

In Industrieländer nahmen die Nutzerzahlen dementsprechend nur mehr leicht oder gar nicht mehr zu. Das ist ein Anzeichen für den Sättigungseffekt, denn fast alle jungen Menschen sind mittlerweile Mitglieder in sozialen Netzwerken. Nur bei älteren Menschen sind die Zuwachszahlen noch hoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rgh23
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Studie, Facebook, User, Nutzer, Langeweile, Social Media
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2011 09:33 Uhr von Enny
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Studie: Man kann nicht einfach facebook anklicken und warten das was passiert. Da muss man schon selber zusehen und mitdenken.
facebook gehört derzeit eben dazu, ob nun zu Hause oder unterwegs.
Kommentar ansehen
17.08.2011 10:17 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung ob man das Gesichtsbuch braucht, ich komme auch ohne gut zurecht :) Gibt ja schließlich noch andere Coms und Möglichkeiten miteinander zu kommunizieren :)

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?