16.08.11 14:36 Uhr
 171
 

Branchenanalyse: Viele ältere Seeschiffe sind schrottreif

Zahlreiche auf den Weltmeeren verkehrende Schiffe sind schrottreif. Das geht aus einer Untersuchung der beiden Unternehmen Feri EuroRating Services und Deutsche FondsResearch hervor, die heute in Hamburg präsentiert wurde.

"Wenn die Stahlschrottpreise hoch und die Charterraten niedrig bleiben, deutet vieles auf eine Verjüngung der Flotte hin", betonte Nils Lorentzen, Geschäftsführer der Deutschen FondsResearch. Auch höhere Umweltauflagen würden den Verschrottungsprozess beschleunigen.

So gelten von 2012 an deutlich niedrigere Grenzwerte für Schwefeloxide im Brennstoff: Sie wurden von 4,5 auf 3,5 Prozent Anteil gesenkt; 2020 dürfen sie nur noch 0,5 Prozent Anteil haben. Das könne einen ähnlichen Effekt wie bei der Einführung des Katalysators beim Auto nach sich ziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schiff, Untersuchung, Analyse, Schrott
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2011 15:26 Uhr von kickingcrocodile
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Foto zeigt ein Binnenschiff . . . worauf ich die Checker aufmerksam gemacht habe. Vielleicht wird es ja doch noch aus der News entfernt, es geht nämlich darin nur um Seeschiffe. Die bei der Bild kennen wohl den Unterschied nicht so genau . . .

[ nachträglich editiert von kickingcrocodile ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?