16.08.11 13:09 Uhr
 365
 

Nürnberg: Frau wirft ihre Wohnungseinrichtung aus dem Fenster

Am gestrigen Montag hat eine Frau in der Nürnberger Innenstadt für Aufregung gesorgt. Die vermutlich verwirrte Frau warf ihre komplette Wohnungseinrichtung aus dem Fenster ihrer Wohnung.

Nach Angaben der Polizei musste die Straße vorübergehend für den Auto- und Straßenbahnverkehr gesperrt werden. Selbst da schafften die Beamten es nicht, die Frau davon abzuhalten, weitere Möbelstücke auf die Straße zu werfen.

Es dauerte noch einige Zeit, bis die Frau überwältigt werden konnte. Sie wurde zunächst mit auf die Wache genommen und dann in eine Spezialklinik eingeliefert. Warum die Frau so austickte, ist noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Nürnberg, Fenster, Möbel
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2011 13:47 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich sie hatte die nase voll von der täglichen hausarbeit und wollte ein zimmer umsonst haben.
und da hat sie 2 fliegen mit einer klappe geschlagen, indem ie die wohnung räumte und jetzt ein für sie kostenloses zimmer bekommen hat.

ironie off.
Kommentar ansehen
16.08.2011 13:52 Uhr von Tinnu
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht hat sie ja auch nur vergessen, das der kontainer für sperrholz erst morgen kommt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?