16.08.11 12:43 Uhr
 180
 

Kolumbien: Miss Wahl von Drogenboss finanziert

Miss Cartagena wurde zwar als Schönste in einem kolumbianischen Wettbewerb gekürt, aber sie musste ihren Titel nun wieder zurückgeben.

Die Miss Wahl soll nämlich von einem Drogenboss finanziert worden sein und der Siegerin Laura Cantillo werden unlautere Beziehungen zu dem umstrittenen Sponsor nachgesagt.

Der Drogenboss kann offenbar seine Finger nicht von den Schönheitswettbewerben lassen, bereits in der Jury der "Miss Uruguay" war er zu finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wahl, Kolumbien, Drogenboss, Miss Wahl
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2011 13:35 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch völlig normal in Südamerika und bei uns ist es auch schon so:

"Geld meets Lolita".

Siehe Christian von Boetticher (CDU) in Kiel.
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:11 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum stellt man das erst nach der veranstaltung fest, wer die wahl gesponsort hat? das sind immer wieder dinge, die nicht in meinen kopf gehen wollen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?