16.08.11 12:36 Uhr
 108
 

Zweites Ölleck in einer Nordsee-Förderplattform

Das am letzten Mittwoch entdeckte Ölleck an der "Gannet Alpha" ist scheinbar nicht das Einzige. Aus der ersten undichten Stelle liefen vermutlich 216 Tonnen Rohöl aus. Welche Leckmenge das zweite Loch aufweist, ist bisher nicht bekannt.

Gefunden wurde der durch das zweite Loch entstandene Ölteppich mit einem Hubschrauber. Das bereits bekannte Loch soll laut Aussagen von Shell fast fertig abgedichtet sein. Des Weiteren treten laut Shell nur noch rund fünf Barrel Öl aus der undichten Stelle aus.

Die Bohrplattform "Gannet Alpha" befindet sich gut 180 Kilometer östlich von Aberdeen in der Nordsee. Die britischen Behörden vermeldeten diesen Zwischenfall als den größten seit mehr als zehn Jahren. Greenpeace-Experte Jörg Feddern spricht von einer Gefahr für Meerestiere und Vögel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Seravan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Öl, Nordsee, Leck, Ölplattform
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein