16.08.11 12:09 Uhr
 459
 

Starbucks-Chef: Wirtschaft soll politische Spenden beenden und lieber Jobs schaffen

Howard Schultz ist der Chef der Kaffee-Kette Starbucks und er fordert die Chefs von anderen Unternehmen zum wirtschaftlichen Umdenken auf.

In der Schuldenkrise der USA sollten Unternehmen aufhören, politische Spenden zu vergeben und stattdessen lieber in neue Jobs investieren.

NASDAQ findet den Vorschlag z.B. großartig und will sich der Idee anschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Chef, Spende, Starbucks
Quelle: www.chicagotribune.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2011 12:35 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre eine gute Idee: für Deutschland.
Kommentar ansehen
16.08.2011 12:41 Uhr von aminosaeure
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird auch langsam Zeit: Das die Politik sich nicht mehr auf das Geld aus der Industrie verlassen sollte.
Kommentar ansehen
16.08.2011 13:10 Uhr von Shik
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"NASDAQ findet den Vorschlag z.B. großartig und will sich der Idee anschließen."

Es braucht also wirklich erst jemanden der das in der Presse sagt um zu erkennen, dass man lieber Jobs schaffen sollte als Politiker zu bestechen? xD
Kommentar ansehen
17.08.2011 17:39 Uhr von nasowastolles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich: wenn man sieht wie öffentlich und unverholen hier geschmiert und bestochen wird (nennt sich Spenden) da erblasst jeder türkische Basar .
In Deutschland habt ihr nicht mal nur eine Ahnung davon und wenn Ihr in D von Spendenaffären redet dann ist der minmal einstig hier um überhaupt nur in die Nähe eines politischen Amtes zu kommen. Das ist dann sogar ein Arrgument gewählt zu werden und die brüsten sich auch noch wieviel sie an Spenden erhalten haben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte
YouTuber Leon Machere von Polizei festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?