16.08.11 12:03 Uhr
 2.605
 

Grafiksystem Azure wird mit Firefox 7 ausgeliefert

In der ersten Version von Firefox 7 soll das neue Grafiksystem Azure ausgeliefert werden. In den ersten Benchmarks ist Firefox mit Azure in der Lage, einzelne Aufgaben ca. zehnmal schneller zu bearbeiten.

Azure ist seit einigen Wochen ein neuer Bestandteil der Aurora-Version von Firefox 7. Der Einsatz beschränkt sich jedoch auf die Darstellung von 2D-Canvas-Elementen. Für andere Aufgaben wird derzeit und weiterhin Cairo benutzt.

Die Geschwindigkeit soll bei Firefox 7 zwar generell steigen, jedoch zeigte sich bisher das Azure einen extra Schub generiert. Zwar werden z.B. Schatten langsamer dargestellt aber die gesamte Performance steigt. Sollten jedoch während der Testphase zu viele Probleme auftreten, wird Azure nicht verwendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ManiacDj
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Grafik, Browser, Firefox
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2011 12:03 Uhr von ManiacDj
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
So wie einige User das schon erwähnt haben die Entwickler werfen mit neuen Innovationen und Updates nur so um sich.
Da Konkurrenz das Geschäft belebt finde ich das dennoch gut da so die Produkte wenigstens weiter entwickelt werden.
Kommentar ansehen
16.08.2011 13:15 Uhr von medru
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
keine ahnung: was sich die leute von mozilla bei der versionspolitik denken.
was wäre denn an 4.2 , 4.3, 4.8 so schlimm. die letzten neuerungen rechtfertigen die aktullen versionssprünge nicht..

bei der geschwindigkeit sind wir recht schnell bei ff 20 und spätestens dann wirds idiotisch.
Kommentar ansehen
16.08.2011 13:39 Uhr von ManiacDj
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@medru: Da gebe ich dir absolut recht. Aber das scheint bei den Entwicklern ja in Mode zu sein.
Irgendwann kommen die Webesprüche zurück mit " Der neue Firefox 4000.. schneller und besser als der Firefox 3000 und imer noch kostenlos. Schlag zu und lad es dir runter damit dein Nachbar neidisch wird"

Achja alte Werbung war schon cool ^^
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:20 Uhr von 1ns4n3x
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich benutze immer noch v3.6 und bin vollkommen zufrieden damit :)
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:27 Uhr von excitedspoon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@medru: Das hat den Hintergrund, dass Mozilla mit der Firefox-Version noch in diesem Jahr mit Google Chrome (derzeit Version 13) gleichziehen will. Dabei gehts meines Wissens darum, neue Kunden zu gewinnen bzw. keine Kunden zu verlieren. Für DAUs bedeutet eine höhere Versionsnummer auch sofort ein besseres Programm (was natürlich Unsinn ist, da jedes Softwareunternehmen eine andere Versionierung ihrer Produkte verwendet).
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:45 Uhr von medru
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@exitedspoon: ich bezweifle, dass sich dau´s überhaupt für die versionsnummer interessieren. generell schadet diese versionsnummerninflationierung mehr als sie nützt.

wahrscheinlicher ist, dass dieser unsinn im directors board der mozilla foundation geboren wurde.... da sitzen nämlich auch die daus die diesem schwachsinn aufsitzen.

[ nachträglich editiert von medru ]
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:48 Uhr von pitman-87
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ist doch pupsegal weilche nummer: ich frag mich weshalb sich hier alle so aufregen.

Der große optische Sprung war von 3 auf 4. mittlerweile haben wir die 6 und keinen fällt es auf weils genau so aussieht wie der 4.
So vom wegen "ich bleib bei 4" ist einfach dünnpfiffgelaber. Für die Leute ändert sich anscheinend nur was wenn optisch was geändert wird und nicht unter der Haube -.-
Kommentar ansehen
16.08.2011 16:02 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pitman-87: Es ist eben Marketingbla ohne jeden Sinn und Verstand. Das große Problem daran ist daß jetzt Sicherheitspatches mit Features bunt gemischt werden und jegliche Version nach Fx3.6 sofort mit erscheinen des Nachfolgers als veraltet eingestuft wird. Wer also alle Sicherheitspatches haben möchte muß zwangläufig jede Version mit allen Vor- un Nachteilen mitnehmen.

Man könnte mit ihrem aktuellen Geschäftsgebaren durchaus das Gefühl bekommen daß sie versuchen Firefox mit Gewalt vor die Wand zu fahren um Chrome den Weg frei zu machen. Keine zu abwegige Theorie wenn man weiß daß sie auch von Google finanziert werden.
Kommentar ansehen
16.08.2011 22:25 Uhr von gruthakhul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
firefox? allein deswegen, und wegen dem totalen abhandenkommen von userfreundlichkeit, bin ich auf Opera umgestiegen. kann ja jeder selbst entscheiden, aber jeder in meinem bekanntenkreis, dem ich opera empfohlen hab, ist bis jetzt dabei geblieben.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Pinkelgate : Hanka droht im schlimmsten Fall Traumatisierung
Sex-Tape aufgetaucht: Micaela Schäfer & Sarah Joelle Jahnel werden intim
Azubis - Zu dumm, zu faul - Bäckerei muss zeitweise schließen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?