16.08.11 11:53 Uhr
 689
 

Striptease-Puppen und Putin nackt: Erstes Sex-Museum Moskaus eröffnet

Moskau ist seit kurzem um eine Attraktion reicher, denn in der russischen Hauptstadt hat das erste Sex-Museum des Landes namens "Totschka G", auf deutsch "G-Punkt", eröffnet.

Das Museum hat bereits viele Besucher angezogen, bis zu 500 Neugierige pro Tag strömen durch die Ausstellungsräume. Zu sehen gibt es Antikes und Neues rund um das Thema Erotik.

So kann ein afghanischer Terrakotta-Phallus aus dem frühen 2. Jahrhundert bewundert werden, moderne Striptease-Tänzerinnen in Puppenform und auch skurriles: Auf einem Ölgemälde steht der nackte Premier Putin dem unbekleideten US-Präsidenten Obama gegenüber.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sex, Museum, Eröffnung, Striptease
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2011 12:40 Uhr von mokzumquadrat
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
da zieht putin wohl den kürzeren *prust

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?