16.08.11 11:51 Uhr
 412
 

Schwule Zebrafinken leben genauso innig zusammen wie normale Zebrafinken-Paare

Wissenschaftler der "University of California Berkeley" haben in einer Studie festgestellt, dass Zebrafinken, die in einer homosexuellen Beziehung zusammenleben, genau so innig ihre Beziehung führen, wie heterosexuelle Zebrafinken-Paare.

Nach Angaben der Forscherin Julie Elie ist dies ein Hinweis darauf, dass das Liebesleben bei Tieren nicht allein nur auf die Fortpflanzung ausgerichtet ist, sondern auch von vielschichtiger Natur sein kann.

Die homosexuellen Paare bauen genauso Nester, balzen und pflegen sich gegenseitig das Gefieder, wie bei heterosexuellen Paaren. Es konnte sogar beobachtet werden, dass zusammenlebende Weibchen sich von einem Männchen befruchten ließen, aber den Nachwuchs dann ohne das Männchen aufzogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Paar, Vogel, Homosexualität, Zebrafink
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2011 12:45 Uhr von SniperRS
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@News und trotzdem pfeifen sie es nicht von den Dächern. Daran könnten sich so manche homo-/bisexuelle Menschen ein Beispiel nehmen. Erst jedem penetrant ihre sexuelle Orientierung präsentieren wollen, die für mich (egal ob schwul, lesbisch, bi- tri- oder omnisexuell) völlig uninteressant ist, und sich dann wundern, wenn das nicht bei allen auf Gegenliebe stößt. Da ist es wenig verwunderlich, dass es mitlerweile schon Veranstaltungen zur "Emanzipation" der Heteros gibt.

Ich persönlich will es einfach nicht wissen, was jeder so treibt, denn es geht mich nichts an, so wie es niemanden etwas angeht, was bei mir privat abläuft. Das heißt nicht, dass nicht jeder so leben soll wie es ihm gefällt! Aber man muss es doch nun nicht jedem in einem Anfall von purem Exhibitionismus präsentieren, oder?

[ nachträglich editiert von SniperRS ]
Kommentar ansehen
16.08.2011 13:38 Uhr von cheetah181
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
SniperRS: Dafür halten aber die (vermeintlich) heterosexuellen Zebrafinken den Schnabel was das Thema angeht. Da können sich manche Menschen ebenfalls ein Beispiel nehmen.

Aber manchen ist eben auch nichts zu doof, um ihre Dummheit in Online-Foren darzustellen.
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:10 Uhr von SniperRS
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@cheetah181: Nö. Ich darf hier genauso meine Meinung sagen wie Du. Auch wenn Du das nicht willst. Aber ich dränge sie niemandem auf. Und was der "Hintergrund" diese Studie ist, das ist ja wohl klar. Aber wenn man sich blind stellen will...

Beleidigt habe ich zudem auch niemanden, aber das haben ja sowieso nur die nötig, die sowieso Recht haben, gelle? ;-)

[ nachträglich editiert von SniperRS ]
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:15 Uhr von cheetah181
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
SniperRS: Tut mir leid, wenn das nicht offensichtlich war, aber mit dem letzten Satz war "wok!" gemeint, daher auch die Formulierung, die seiner ähnelte.

Der "Hintergrund" dieser Studie ist, dass man genau das beobachtet hat, genau wie man homosexuelles Verhalten bei einer Vielzahl der Tiere beobachtet hat.

Wo wir einmal dabei sind: Was ist für dich denn "penetrant die sexuelle Orientierung präsentieren"? Zählt da schon dazu mit Freund oder Freundin öffentlich unterwegs zu sein? Wenn nein, was dann? Und wieviele Leute kennst du, die so penetrant sind?
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:16 Uhr von alicologne
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
mhm aber auf homosexuelle Handlung von Frauen in Hetero Videos sich einen abrubbeln.. das ist ja was anderes, gelle?

Gut das wenigstens Homophobie heilbar ist..
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:18 Uhr von SniperRS
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@cheetah181: In dem Fall: Entschuldige!

Und nein, das meine ich selbstverständlich nicht. Ich denke da eher an das, was beim CSD so abläuft.
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:20 Uhr von SniperRS
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@alicologne: Wenn man es bei sich zu Hause tut, und nicht in der Öffentlichkeit: Absolut! Darüber hinaus darf wie schon gesagt jeder Leben wie es ihm gefällt, aber manche drängen es einem schon sehr stark auf (wie schon eben erwähnt: CSD und so).
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:21 Uhr von Again
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
SniperRS: "Und was der "Hintergrund" diese Studie ist, das ist ja wohl klar."
Mir ist er nicht klar, da kannst du mich gerne aufklären. Übrigens wüsste ich auch gerne, was der Hintergrund von Studien über Kannibalismus im Tierreich ist.
Vielleicht ist da ja auch weniger Hintergrund, dafür mehr Beobachtung dabei? Wer weiß...?

"Ich denke da eher an das, was beim CSD so abläuft. "
Was im Prinzip so ist wie auf der Love Parade?

[ nachträglich editiert von Again ]
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:23 Uhr von SniperRS
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Again: Wer sagt, dass mir gefällt, was auf der Love Parade abläuft? Auch da wird man mich nie sehen.
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:25 Uhr von alicologne
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@SniperRS: Merk dir nur eins: Rege dich nicht über Homosexuelle auf, die machen keine Schwule, sondern es sind Heteros die Homosexuelle auf die Welt bringen. Also solche wie du..

Wobei ich bei dem einen oder anderen mir wünschen würde dass sein Genpool auch bei ihm direkt endet.
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:30 Uhr von SniperRS
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@alicologne: Was ist los? Kein Spaß mehr am Leben? Das tut mir Leid. Du bestätigst doch gerade nur was ich sagte. Betroffene Hunde und so. Jeder kann doch sein wie er will, dagegen sagte ich doch gar nichts. Lesen und verstehen. Etwas akzeptieren und etwas ständig explizit dargestellt zu bekommen ist doch was völlig anderes. Man muss doch seine Sexualität nicht stets und ständig offen zur Schau stellen, oder? So was gehört in den Privatbereich und fertig. Ich will auch keine nackten tanzenden Heteros auf der Straße sehen...

[ nachträglich editiert von SniperRS ]
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:36 Uhr von alicologne
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@SniperRS Ich hab Spaß am Leben, glaub mir das. Ich verschwende nicht meine wertvolle Lebenszeit damit auf Menschen die anders sind als ich zu Hetzen. Du scheinst eher derjenige zu sein der keinen Spaß am Leben hat, so wie du alles verteufelst.

Aber die Erkenntnis solltest du für dich selbst finden, aber dafür solltest du erstmal deine Einstellung selbst reflektieren, falls du das kannst.
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:37 Uhr von SniperRS
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@alicologne: Wer HETZT denn hier - außer DIR? =>Ernst gemeinte Frage!

Ich bin doch bisher völlig sachlich und ruhig geblieben. Und verallgemeinert habe ich auch nicht ("einige"). Ich muss meine Einstellung nicht überdenken, denn ich habe keine Probleme mit Homos, nur mit "Modeschwulen" bzw. sexuellen Exhibitionisten, die alles nach außen tragen müssen.

[ nachträglich editiert von SniperRS ]
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:44 Uhr von alicologne
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@SniperRS Du sagst du hast keine Probleme mit "Homos", schränkst aber direkt wieder ein und selektierst. Das zeigt doch wie bigott deine Einstellung ist.

Wir leben in einem freien Land, jeder kann sich ausleben so wie er will, solange er sich im gesetzlichen Rahmen bewegt, genauso wie du deine freie Meinung kundtun kannst, können hier so viele Transen, Schwuchteln und "Modeschwuppen" rumlaufen wie sie wollen.

Ertrage es das es andere gibt die deine Meinung genauso kritisieren wie du meine.
Kommentar ansehen
16.08.2011 14:50 Uhr von SniperRS
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich ertrage ich das. Aber als "Hetzer" lasse ich mich deswegen noch lange nicht abstempeln, denn "Hetze" sieht wohl etwas anders aus. Ich vertrete - wie Du schon sagtest - nur meine Meinung. Und bitte nimm´ nicht gleich wieder anstoß an dem Wort "Homos" (wie es mir scheint), denn das war überhaupt nicht abwertend gemeint. Beim CSD und der Love Parade bewegt sich genaugenommen übrigens oft genug nicht alles in gesetzlichen Bahnen (=>Stichwort "Erregung öffentlichen Ärgernisses"), aber bei solchen Events wird da eben ein Auge zugedrückt. Gut, da kann ich auch noch mit Leben. Aber übertreiben muss man es auch nicht.

Bleibt nur zu sagen: Hauptsache alle vertragen sich und kommen miteinander aus. In dem Sinne: Einen schönen Tag noch!
Kommentar ansehen
16.08.2011 15:47 Uhr von Again
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
SniperRS: "Wer sagt, dass mir gefällt, was auf der Love Parade abläuft?"
Weiß nicht, wer sowas sagt. Mich wundert es nur, dass dein erster Kommentar nur auf Nicht-Heteros abzielt.

Was ist jetzt eigentlich der Hintergrund dieser Studie?
Kommentar ansehen
17.08.2011 09:32 Uhr von SniperRS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Again: Mag sein, aber das heißt nicht, dass ich Ihnen all das Unglück auf dieser Welt anlaste - im Gegenteil. Aber ich glaube dazu habe ich nun genug geschrieben.

@Zweck der Studie: Ich denke es ist offensichtlich, dass man damit verdeutlichen will, dass (auch) im Tierreich Homosexualität völlig normal und "akzeptiert" ist (wenn man bei Zebrafinken von Akzeptanz sprechen kann), und will damit für Toleranz werben. Natürlich kann ich mich irren, aber sein wir doch mal ehrlich: So ziemlich JEDE Studie wird heutzutage aus einer bestimmten Erwartungshaltung heraus in Auftrag gegeben und soll irgendeine Theorie belegen.
Kommentar ansehen
17.08.2011 11:27 Uhr von Again
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
SniperRS: "So ziemlich JEDE Studie wird heutzutage aus einer bestimmten Erwartungshaltung heraus in Auftrag gegeben und soll irgendeine Theorie belegen. "
Natürlich soll sie das. Man will Theorien immer bestätigen/widerlegen. Das ist aber wieder was ganz anderes als für etwas "werben" zu wollen, wie du es weiter oben schreibst.
Aber ich denke, dass diese Studie auch publiziert worden wäre, wenn die Finken nicht homosexuell wären, weil es dem Menschen einfach egal sein kann, ob sich sein Verhalten mit dem von Finken deckt.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?