16.08.11 11:26 Uhr
 250
 

Hannover: 33-jährige Frau erstochen aufgefunden

Am Montag wurde in Hannover eine 33-jährige Frau erstochen. Nach Angaben der Polizei ist der ehemalige Freund der Frau dringend tatverdächtig.

Die Frau traf den Ex-Freund zuvor an einer Ausgabestelle für Methadon. Dort kam es zwischen den genannten Personen zum Streit.

Die Frau und ihr 45-jähriger Ex-Freund gingen danach in die Wohnung der 33-Jährigen. Als später der jetzige Freund nach Hause kam, fand er die Frau erstochen vor. Nach dem Ex-Freund fahndet jetzt die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Polizei, Mord, Hannover
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "SZ-Magazin"-Artikel Betriebsprüfung bei Löschteam von Facebook
Köln: Massenschlägerei am Rheinufer - Polizei mit Großaufgebot im Einsatz
Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2011 14:55 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie dumm kann man denn nur sein einen exfreund, der auf entzug ist, mit in die eigene wohnung zu nehmen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Promi-Dinner: Hanka Rackwitz lässt Gäste nicht in Wohnung
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?